Muss ein Politiker dumm sein?

DEM DUMMEN MICHELNach den massenhaften Terroranschlägen, Attentaten und Amokläufen durch Moslems, kann man über die Reaktionen von Politikern nur noch den Kopf schütteln. Bis auf die Hauptursache Islam soll alles verboten, eingeschränkt oder verschärft werden. Ein Bargeldverbot soll Terroristen daran hindern Waffen zu kaufen. Das Verbot von Ego-Shooter-Spielen soll bei Jugendlichen eine – nicht nachgewiesene – erhöhte Bereitschaft zu Amokläufen unterbinden. Zusätzlich soll das Waffengesetz verschärft werden…

Ich werde das Gefühl nicht los, dass man als Politiker gewissenlos und arschkriecherisch sein muss. Wenn man dann noch logische Zusammenhänge nicht versteht, dann kann man sogar Bundesminister und Fraktionsvorsitzender werden. Einen mordenden Moslem nicht mit dem Islam in Verbindung zu bringen, zeugt doch von absoluter Verblödung oder Verlogenheit! Warum sitzen über 600 Übergewichtige Diätenempfänger im Bundestag, wenn sie doch eh alle so abstimmen müssen, wie es der Fraktionsvorsitzende tut? Können diese Lemminge nicht selber denken?

Wen wundert es da noch, dass Politiker und Journalisten einen schlechteren Ruf haben als Prostituierte? Journalisten kann man durch den Kaufverzicht von Lügenpresse in die richtige Richtung lenken. Politiker hingegen kommen durch – gezielte – Wahlkampflügen an die Macht und lassen sich dann jahrelang vom Steuerzahler für ihre Verlogenheit bezahlen. Dann behaupten sie auch noch, dass sie demokratisch gewählt worden seien, obwohl sie mittels Betrug ins Amt kamen. Sie sind aber so dumm und glauben, dass sie mit ihrer Unehrlichkeit immer durchkommen. Sie verlassen sich dabei erfolgreich auf das noch dümmere Wahlvieh von CDU, SPD und Grüne!

Veröffentlicht unter Allgemein, Bundestag, Terror | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Muss ein Politiker dumm sein?

Wie wird der Mörder beerdigt?

Fragezeichen

Fragezeichen

Die Lügenpresse sucht nach dem Amoklauf in München verzweifelt eine Entschuldigung, um den iranischen Passdeutschen als Opfer hinstellen zu können. Ein religionsbedingter Dachschaden wird derzeit ausgeschlossen. Aus Sicherheitskreisen wurde bekannt, dass der Mörder sich am Computer mit Ballerspielen beschäftigte und den Amokläufer von Winnenden verherrlichte. Damit kämen die Spieleindustrie und ein Deutscher als Schuldige in die engere Auswahl. Schulische Probleme soll der “Deutsch-Iraner“ auch gehabt haben.

Mir stellt sich nun die Frage nach der Art der Beerdigung des Täters. Sie könnte Hinweise auf eine eventuelle Religiosität des Mörders hinweisen. Aber auch das Verhältnis der Familie zu dem Amokläufer. Der Ort der Beerdigung könnte hingegen viel über den Bezug zu Deutschland aussagen. Wenn der Mörder im Iran beerdigt wird, dann waren die Eltern keine iranischen Flüchtlinge. Eine islamische Beerdigung wäre der Beleg dafür, dass der Täter Moslem war. Als Christ käme er auf einen der zahlreichen kirchlichen Friedhöfe. Eine anonyme Beerdigung oder Feuerbestattung würde eher auf ein atheistisches Leben hinweisen.

Werden wir jemals erfahren, wann, wo und wie der Münchner Amokläufer beerdigt wurde?

Veröffentlicht unter Allgemein, Deutschland, Terror | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Wie wird der Mörder beerdigt?

Terror erfolgreich integriert

Flüchtlinge StraftatenHunderttausende nicht registrierte und 1,5 Millionen illegal eingereiste Moslems integrieren erfolgreich den Terror in Deutschland! Bundeskanzlerin Angela Merkel zieht sich, als Hauptverantwortliche, mit linken Scheißhausparolen aus der Affäre. Die Lügenpresse dichtet mordenden Moslems Einzeltaten an, obwohl sie alle dem Islam angehören. Hätten Merkel, Thomas de Maizière und Heiko Maas nicht großzügig auf geltende Gesetze und Verträge geschissen, dann hätten wir weniger sexuelle Übergriffe und Attentate durch Flüchtlinge!

Veröffentlicht unter Allgemein, Angela Merkel, Deutschland, Terror | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Terror erfolgreich integriert

Das Bargeld ist schuld

KartenzahlungErst werden rechtswidrig hunderttausende Terroristen unkontrolliert ins Land gelassen, weil das human ist. Dann häufen sich sexuelle Übergriffe und Terroranschläge. Geistig behinderte Moslems verstehen den Koran falsch und laufen deshalb Amok. Religionsbedingte Integrationsverweigerer fühlen sich von der Aufnahmegesellschaft benachteiligt und bringen Schrecken in die Herzen der Ungläubigen, indem sie morden.

Um diesem Terror Einhalt zu gebieten wird nicht der Islam, sondern das Bargeld verboten. Radikale Moslems erhalten ihre Waffen von korrupten islamischen Ländern (die Waffen wurden regulär per Überweisung bezahlt). Bargeld floss von der Herstellung der Waffe bis zum Amoklauf nur in den seltensten Fällen. Dennoch wird der importierte Terror als Begründung für das Bargeldverbot genannt.

In Wirklichkeit geht es um Überwachung, auf Linie bringen und Marktforschung. Mittels Kartenzahlung lässt sich jeder Bürger bestens ausspionieren. Systemkritiker können per Knopfdruck finanziell handlungsunfähig gemacht und erpresst werden. Während die Schmutzfinken von der Antifa weiterhin Zugriff auf ihr Hartz IV haben, können hart arbeitende Patrioten mit Kontosperrungen drangsaliert werden. Wer sich über ein Dutzend – durch Migranten begangene – Vergewaltigungen pro Woche in seiner Nachbarschaft aufregt, wird zahlungsunfähig gemacht. Natürlich wird eine Haftstrafe folgen, weil die Kritik an Vergewaltiger mit Afrikahintergrund den Tatbestand der Volksverhetzung erfüllt, aber auch im Gefängnis ist die Kartenzahlung Pflicht.

Veröffentlicht unter Allgemein, Bankenwesen, Meinungsfreiheit | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Das Bargeld ist schuld

Wenn das Eis nicht schmilzt

Klimaneurotiker und Erderwärmungsverschwörungstheoretiker haben zwar Politik und Medien auf ihrer Seite, aber nicht das Wetter. So machte eine Gruppe mit dem klangvollen Namen »Polar Ocean Challenge« auf die Rundreise um das Nordpolarmeer auf, um die Eisschmelze zu beweisen.

Die ganze Angelegenheit weist nur einen kleinen Schönheitsfehler auf: Gegenwärtig sitzt das Schiff mitsamt seiner Crew in der russischen Hafenstadt Murmansk fest, die aufgrund des Golfstroms auch im Winter eisfrei bleibt. Die Weiterfahrt wird durch Eismassen blockiert, die es nach fester Überzeugung der Gruppe im Sommer eigentlich nicht mehr geben dürfte. Das berichtet die Internetseite Realclimatescience.

Man kann nur hoffen, dass die Schiffsbesatzung neben Sonnenschirm, Strandlaken und Badehosen auch winterliche Klamotten dabei hat…

Veröffentlicht unter Allgemein, Artikel Verweise extern, Schadenfreude | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Wenn das Eis nicht schmilzt

Testament vor Urlaubsantritt

Aktive Patrioten für Urlaub in Deutschland

Aktive Patrioten für Urlaub in Deutschland

In der Türkei plant der politische Busenfreund von Angela Merkel die Einführung der Todesstrafe. Momentan sollen erst einmal nur führende Putschisten am Galgen baumeln. Die Liste möglicher Todeskandidaten wird aber sicherlich ausgeweitet, weil Erdogan an Wasser und Brot sparen will. Geizhälse, die günstig in einem Entwicklungsland Urlaub machen wollen, sollten vor dem Türkei-Urlaubsantritt ihr Testament gemacht haben. Jedes falsche Wort könnte von den AKP-Anhängern als Unterstützung von Fethulla Gülen gewertet werden oder man wird als Erdogan-Kritiker als Putschunterstützer eingestuft. Wer wissen will, wie intolerant islamische Staaten sind, der sollte in Saudi-Arabien die Bibel mit sich führen oder sich im Iran mit seinen schwulen Freund ein Hotelzimmer teilen…

Veröffentlicht unter Allgemein, Tourismus, Türkei | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Testament vor Urlaubsantritt

Erdogan kifft zu wenig

Erdogan und ObamaWie ich heute erfahren durfte, hilft das Kiffen zur Unterdrückung von Tics bei Menschen mit Tourette-Syndrom. SAT1 hat heute Abend um 23:45 Uhr eine Sendung zu diesem Thema.

Bei den häufigen verbalen Ausfallerscheinungen des türkischen Präsidenten könnte es eine Vorstufe der Tourette-Krankheit sein, die noch nicht voll ausgereift ist. Das „Chaos im Kopf“ von Herrn Erdogan deutet jedenfalls darauf hin. Wie sonst käme der Präsident eines unterentwickelten Landes dazu den Kriegstreiber Amerika herauszufordern? Der Ruf nach der Todesstrafe für Putschisten zeugt auch nicht von geistiger Frische. Als Völkermordleugner bei der Bekämpfung von Kritikern von Säuberung zu sprechen ist auch nicht gerade eine Glanzleistung!

Veröffentlicht unter Allgemein, Gesundheit, Türkei | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Erdogan kifft zu wenig

Berliner Terrorfreunde

Symbolbild» Dass sich Linksextremisten in Berlin und anderswo bewegen können, wie die Fische im Wasser, ist den roten und grünen Politikern und Journalisten zu verdanken, die stets eilfertig die Taten der Linksterroristen verharmlosen und rituelle Schuldzuweisungen an die Polizei verfassen. Ohne diese ständige politische und mediale Schützenhilfe wären die Linksterroristen längst nicht so erfolgreich.

Es gehört schon ein erheblicher Mangel an Anstand dazu, sich angesichts von 123 verletzen Polizisten, zahlreichen abgebrannten Autos und „entlasten“ Geschäften wie Ramona Popp zu äußern, oder sich feige wegzuducken, wie unser „Regierender“ Müller. Wenn es zur Sondersitzung des Innenausschusses im Abgeordnetenhaus kommen sollte, müssten einige unangenehme Fragen aufgeworfen und beantwortet werden. «

Gefunden auf und zitiert von TheEuropean

Veröffentlicht unter Allgemein, Artikel Verweise extern, Linksextremismus, Terror | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Berliner Terrorfreunde

Mohammed war kein Moslem

Mohammed LNicht nur deutsche Medien behaupten kackdreist, dass der werte Herr Mohamed L. kein radialer Moslem war. Jener Mohammed, der in Nizza den LKW in die Menschenmenge lenkte und 84 Todesopfer verursachte. Er wurde nach einem der schlimmsten Massenmörder der Geschichte benannt, soll aber ein friedliebender Mensch mit Gelegenheitskriminalität gewesen sein…

Wenn er nicht für Allah mordete, dann war Mohammed L. einer dieser „geistig Verwirrten“, von denen es offenbar übermäßig viele mit islamischen Glauben gibt. Seltsamerweise bemerken Experten bei Moslems immer erst nach der Tat geistige Verwirrtheit oder attestieren denen nachträglich irgendwelche Wahnvorstellungen…

Veröffentlicht unter Allgemein, Medien, Terror | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Mohammed war kein Moslem

Islamist bleibt an der Macht

Passende Fotomontage aus eigener Herstellung

Passende Fotomontage
aus eigener Herstellung

Der Putschversuch gegen den Islamisten Erdogan ist leider gescheitert. Darüber freuen sich die Antidemokraten innerhalb der EU. Der mit Hilfe einer ungeschickten Urkundenfälschung an die Macht gelangte türkische Präsident wird nun tödliche Rache üben. Natürlich werden die Arschkriecher Diplomaten in Brüssel großzügig wegsehen. Für den größtmöglichen Schaden europäischer Völker muss den Türken die Visafreiheit eingeräumt werden. Der Beitritt der Türkei in die EU ist dann für echte Volksvertreter der finale Genickschuss. Ein paar hingerichtete Putschisten werden Erdogan zum Vollblutdemokraten machen!

Veröffentlicht unter Allgemein, Antidemokraten, Türkei | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Islamist bleibt an der Macht

Durch Update zum Organspender

Apple OrganspendeApple hat einen weiteren Weg gefunden, um sich die Kunden zu vergraulen. Nach der Kamerablockade kommt nun der Organspende-Notfallpass per Update. Wer das neues iPhone Softwareupdate iOS 10 herunter lädt, wird automatisch zum Organspender. Es ist bisher nicht bekannt, ob Apple Provisionen für Organspenden seiner – unwissenden – Kunden erhält, aber Organhandel und Organverpflanzungen sind lohnende Geschäfte. Die Entnahme von Organen kommt teilweise einer Ausweidung gleich, zumal Transplantationskliniken stets auf der Jagd nach neuen Organen sind. Fast alles kann irgendwie verwertet werden…

Veröffentlicht unter Allgemein, Erfindungen und Neuheiten | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Durch Update zum Organspender

Gewalt und Terror helfen

Angela Merkel schweigt“Rechtsradikale“ werden vermutlich nur deshalb früh morgens von Polizeieinheiten überfallen, weil sie zu friedlich sind. Sie drohten mit Gewalt, setzten sie aber nicht um. Würden sie ähnlich terroristisch und gewaltbereit auftreten wie Linke und Moslems, dann würde man ihnen eher entgegen kommen. Sie sogar staatlich finanzieren. Der Steuerzahler muss jährlich 100 Millionen Euro im “Kampf gegen Rechts“ berappen und Islamgemeinden bekommen Grundstücke zum Vorzugspreis oder wie im Monheim sogar geschenkt.

Aus Angst vor Terroranschlägen und Gewaltausübung wird den Muslimen nachgegeben und somit die Islamisierung voran getrieben. In Berlin kommen Linksterroristen nicht in den Knast, sondern an den Verhandlungstisch. Dies erreichten sie mit massiver Gewalt und Sachbeschädigungen.

Es gibt keinen Beweis für die Friedlichkeit des Islam. Mehrere Behauptungen dass der Islam friedlich sei, aber sehr viele Terroranschläge und kriegerische Handlungen, die dagegen sprechen. Ähnlich sieht es mit Linksextremisten aus. Von denen werden nur schädliche Aktionen verübt, aber Lügenpresse, Lückenpresse, Manuela Schwesig, Heiko Maas, Gewerkschaften und Gutmenschen verharmlosen deren Mordanschläge und Körperverletzungen.

Randgruppen, die in der BRD ihre Forderung umgesetzt haben wollen, haben erfahrungsgemäß die besten Chancen, wenn sie Gewalt gegen Polizei und Andersdenkende anwenden. Natürlich wird das so nicht offen kommuniziert, aber das Handeln / Wegschauen von Politik und Justiz untermauern beinahe täglich diese These. In wenigen Jahren wird die Antifa zur Körperschaft des öffentlichen Rechts…

Veröffentlicht unter Allgemein, Islamisierung, Kampf gegen Rechts, Recht und Gesetz, Terror | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Gewalt und Terror helfen