Fleißige Verteiler unterwegs

Hin und wieder bekomme ich E-Post von Gutmenschen, die ein Flugblatt mit meiner Webadresse im Briefkasten hatten. Feige und anonym beschwerten sie sich über Postwurfsendungen. Eine wollte sogar aus Rache 20 Euro für jedes Flugblatt („von mir“) an die Grünen spenden und damit den legalen Sex mit Kindern unterstützen. Bis auf Tania (siehe unten) ist mir kein Einzugsgebiet der mit meiner Webseite beschrifteten Flugblätter bekannt.

Am 25. März fragte Tania F. (Hessen) auf ihrer Seite bei facebook nach, was eine Zeitungsbeilage soll und veröffentlichte Bilder davon. Ich habe ihr ihre Frage beantwortet.

Hallo Tania, schön dass bei dir eines der Flugblätter angekommen ist. Bisher wusste ich nicht wie sie aussehen und auch nicht wo sie verteilt wurden. Ab und zu bekomme ich E-Post, in der ich dann lesen kann, dass sie „mein Flugblatt“ im Briefkasten hatten. Leider immer ohne Angabe der Orte und auch zu feige ihre Namen anzugeben. Sie stammen von „Fans“ meiner Webseite. Meine Flugblätter haben alle ein gültiges Impressum! Das obere Bild scheint eine Veränderung eines meiner Webseitenbanner zu sein (füge ich bei). Das untere Bild zielt vermutlich auf den gegen Deutsche gerichteten Volksverhetzungsparagraphen ab. Wenn noch Fragen offen sind, dann freue ich mich auf einen Kaffe mit dir…. 😉

Nun, sie fühlte sich von dem Flugblatt belästigt, lehnte den Kaffe aber bisher nicht ab.

Heute lag bei mir im Postfach eine Benachrichtigungskarte. Jemand hatte mir einen unfrankierten Brief geschickt. Vermutlich eine arbeitslose Gutmenschin, denn auf der Rückseite stand „Da haben Sie ihren Dreck wieder“. Sie konnte sich leider – so knapp vor Monatsende – die 70 Cent Briefporto nicht leisten. Ich hätte den Brief ablehnen können, aber da ich nicht weiß, welche Flugblätter mit meiner Webseitenadresse im Umlauf sind, habe ich den Brief angenommen und dafür 1,40 Euro bezahlt. Im Umschlag war aber nicht das Flugblatt von Tania, denn es hat eine andere Schnittkante!

Ich möchte mich an dieser Stelle ausdrücklich an den oder die fleißigen Verteiler bedanken. Sie machen kostenlose Werbung für mich, die offenbar auch wirkt. Finanziert werden die Flugblätter auch noch von den jeweiligen Verteilern. Ich freue mich über derartige Wertschätzung und sie geben mir die Motivation um weiterzumachen. Bisher sind keine strafbaren Flugblätter mit meiner Webseitenadresse aufgetaucht und ich hoffe dass das auch so bleibt. Generell bin ich bereit bei der Flugblattgestaltung mitzuwirken und würde dann auch mein Impressum zur Verfügung stellen. Ich kenne sogar eine kostengünstige Druckerei und habe Erfahrung in der Erstellung von Druckdateien. Zögern Sie nicht mich anzuschreiben, wenn Sie den Protest in die Briefkästen tragen wollen! Nun das beanstandete Flugblatt.

Veröffentlicht unter Aktive Patrioten, Allgemein, Gutmenschen, In eigener Sache | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Fleißige Verteiler unterwegs

Bunte Faschisten bei COMPACT

Gestern ging die Buchmesse in Leipzig zu Ende. Eine Mischung aus Antifanten, Schaben, Maden, Faschisten, Gutmenschen, Spinnern und arbeitsscheuen Müslifressern versuchte einen Angriff auf den Messestand von COMPACT zu starten. Sie waren schlecht vorbereitet und blamierten sich bis auf die Knochen. Ob sie für ihren peinlichen Auftritt Eintritt zahlen mussten oder ob das über die Bücher von Manuela Schwesig verbucht wurde, ist leider nicht bekannt. Hier die Stellungnahme von COMPACT.

Gestern (Sonntag), also am letzten Tag der Leipziger Buchmesse, alle Veranstaltungen waren schon gelaufen, haben Antifanten noch schnell eine Anti-COMPACT-Demo versucht. Sven Liebich von Permakultur Halle hat diesen hochnotpeinlichen Auftritt auf Video festgehalten. Dafür nochmal ein besonderes Dankeschön! Und den Zuschauern wünschen wir viel Spaß mit dem Video.

Nun das Video. Es startet erst bei Minute 17, weil vorher halt nichts los war.

Veröffentlicht unter Allgemein, Meinungsfreiheit, Schädlinge | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Bunte Faschisten bei COMPACT

Von Lobbyisten gesteuerte CDU

Lobbyistenvertretung Berlin

Die CDU wehrt sich seit Jahren gegen ein wirkungsvolles Antikorruptionsgesetz. Sie weigert sich ihre Lobbyistenkontakte offenzulegen und bekämpft mit allen Mitteln die Transparenz im Bundestag. Das Berliner Verwaltungsgericht urteilte zwar, dass sämtliche Dokumente auf Verlangen rausgerückt werden müssen, aber Recht und Gesetze sind für viele Mitglieder des Deutschen Bundestags nur Empfehlungen. Ja, der Bundestag nimmt immer mehr kriminelle Züge an! Insbesondere bei der CDU scheint die Korruption  zum Alltagsgeschäft zu gehören. Warum sonst verweigern CDU’ler immer wieder den Blick in wichtige Dokumente und verheimlichen ihre Lobbyistenkontakte? Die CDU hat nicht nur ein Geschmäckle, sie stinkt auch zum Himmel, wenn es um Kontakte mit der Wirtschaft geht! Die AfD sollte diese schmutzige Politik zum Wahlkampfthema machen, denn keiner mag käufliche Politiker!

Veröffentlicht unter Allgemein, CDU, Korruption-Vetternwirtschaft | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Von Lobbyisten gesteuerte CDU

Sanktionen als Bumerang

Russland nutzt die Sanktionen gegen sich, um die eigene Produktivität und Qualität zu steigern. Derzeit ist eine Wettbewerbsfähigkeit russischer Produkte gegenüber Importen nicht gegeben, aber „Übung macht den Meister“. Darum denkt der russische Landwirtschaftsminister darüber nach, das Einfuhrverbot für westliche Lebensmittel um weitere zehn Jahre zu verlängern. Die Bevölkerung will auch vermehrt einheimische Produkte kaufen, was den eigenen Bauern entgegen kommt. Russland wird immer unabhängiger von Importen, während EU-Staaten auf ihren Waren sitzen bleiben.

Für Deutschland ist das sehr negativ, denn mit dem Export in die EU steigt lediglich das Target-2-Guthaben, was ja keinen Gegenwert darstellt. Ohne Not und mit schwachsinnigen Begründungen wurden die Sanktionen gegen Russland durchgesetzt. Nun rächt sich diese primitive Wirtschaftspolitik, denn Russland sucht sich andere Importeurländer und produziert immer mehr selber. Der Rubel wird Stabiler und die russischen Goldreserven steigen. Russland wurde nur kurzfristig geschadet, aber der EU langfristig, denn die Sanktionen gegen Russland sorgten für Reibereien innerhalb der EU.

Veröffentlicht unter Allgemein, Kasperletheater, Russland | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Sanktionen als Bumerang

Keine Zwergenwitze mehr

Im Fuhrpark des Deutschen Bundestags schmunzelt man über „Der kleine Heiko möchte im Ministerium abgeholt werden“. Einmal soll sogar das Bürotürenschild gegen „Zwergenland“ ausgetauscht worden sein. Keinen Spaß versteht der Bundesminister, wenn man ihm die Kinderspeisekarte im Restaurant reicht. Solche Vorfälle  sind für Heiko Maas aber noch überschaubar.

Zwergenwitze im Internet hingegen sind nicht mit personellen Konsequenzen zu unterbinden. Da muss der Teilzeitjustizminister härtere Geschütze auffahren. Mit dem „Netzwerkdurchsetzungsgesetz“ sollen in sozialen Netzwerken politisch unliebsame Meinungen und Witze über Minderheiten unterbunden werden. Bis zu 50 Millionen Euro müssen dann die Netzwerkbetreiber hinblättern, wenn sie beanstandete Beiträge und Kommentare nicht binnen 24 Stunden löschen. Ohne richterliche Anweisung und ohne juristische Prüfung können dann Meinungswächter Löschungen erzwingen. Genau genommen werden facebook & Co zur Vernichtung von Beweismitteln verpflichtet! Es ist die Wiederbelebung der Stasi, jedoch mit antideutschen Zielen.

Und weil diese an Faschismus grenzende Vorgehensweise nicht jedem gefällt, hat Beatrix von Storch mit der Initiative Bürgerrecht Direkte Demokratie eine Petition gestartet. Selbstverständlich habe ich mich dieser Aktion angeschlossen und unterschrieben. Nach den sozialen Netzwerken werden dann normale Webseitenbetreiber von Heikos Schergen belästigt.

Anmerkung: Ich bin – mit meinen 172 cm – gegen die Diskriminierung von Kleinwüchsigen. Und das schreibe ich nicht, weil ich Panik habe dass mich das Zwergenvolk wegen 130 Volksverhetzung belangen könnte. Über gute Witze und spontane Sprüche kann ich lachen, auch wenn es kleinere Menschen betrifft. Ich arbeite nicht im Fuhrpark vom Bundestag und ich hatte keinen Zugang zum Bundesjustizministerium. Heiko Maas ist für mich nicht nur wegen seiner zwergenhaften Gestalt ein Witz, sondern auch weil er als Justizminister mit Recht und Ordnung so viel am Hut hat, wie die Antifa mit Demokratie.

Veröffentlicht unter Allgemein, Meinungsfreiheit, Widerstand | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Keine Zwergenwitze mehr

Israel ist vorgewarnt

Syrien wehrt sich gegen Angriffe aus Israel. Nachdem in der Vergangenheit syrische Soldaten durch israelische Kampfjets starben, weil Daesch in Bedrängnis geriet, hat sich nun Russland eingeschaltet. Letzten Donnerstag soll von Syrien ein Kampfjet der Israelis abgeschossen und ein weiterer Todbringer beschädigt worden sein.

Putin sandte eine klare Botschaft”, sagte Baschar Dschaaferi gegenüber dem syrischen Staatsfernsehen. “Fakt ist, dass der israelische Botschafter in der Russischen Föderation einberufen wurde und man ihm kategorisch gesagt hat, dass dieses Spiel vorbei ist.”

Nicht nur Israel will im Nahen Osten mitbestimmen, welche Länder Waffen bekommen und welche angegriffen werden dürfen. Das Spiel der Israelis wollen aber nicht alle mitspielen, weshalb nun Konflikte vorprogrammiert sind. Wird Israel weiterhin die syrische Armee und dessen Partner angreifen oder einen friedlicher Weg wählen? Wie wird Donald Trump reagieren?

Veröffentlicht unter Allgemein, Kriege | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Israel ist vorgewarnt

Statistik kommt nach NRW-Wahl

Wir werden uns noch bis Mai gedulden müssen, um einen Blick in die migrantenfreundlich bereinigte Kriminalstatistik werfen zu können. Mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit bis nach der Landtagswahl in Nordrhein Westfalen, damit den „Rechtspopulisten“ der Wind aus den Segeln genommen wird. Kriminelle » Flüchtlinge « sind keine Werbeträger für SPD, Grüne, Linke und den Verursachern von der CDU. Trotz veränderter Zählweise und kaum stattfindender Strafverfolgung bei kriminellen Scheinasylanten, sind die Fallzahlen erschreckend hoch. Genaueres finden Sie bei ZUERST.

Veröffentlicht unter Allgemein, Kriminalität, Zuwanderer | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Statistik kommt nach NRW-Wahl

Politische Zensur bei YouTube

YouTube lebt von Werbeeinnahmen. Seit Neuestem ist diese Videoplattform auch politisch gegen Systemkritiker aktiv. Wer politisch unliebsame oder heikle Filme hoch lädt, der bekommt keine Werbeeinnahmen. So ergeht es auch NuoViso.

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Videobeitrag, Widerstand | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Politische Zensur bei YouTube

Beobachtung statt Spionage

Seit Tagen wird vermeldet, dass Donald Trump während des Wahlkampfs nicht vom FBI ausspioniert worden sei. Dennoch liegen dem FBI Datensammlungen vor, die belegen sollen, dass Donald Trump vor seiner Wahl Kontakte mit Russland pflegte. Wenn jeder an solche Daten kommen soll, dann gäbe es für das Weiße Haus keine gesonderten Sicherheitsvorkehrungen. Auch in Russland sind IT-Fachkräfte, die sichere Verbindungen herstellen können. Putin & Co kennen sich mit Spionage aus und wissen sich zu wehren. Dennoch hat das FBI diese Daten gehackt, aber es läuft nicht unter Spionage.

Barack Obama und das Gesindel um Hillary Clinton haben Donald Trump durch Geheimdienste beobachten, bzw. sämtliche Verbindungsdaten abspeichern lassen. Wäre dem nicht so, dann würden diese Daten auch nicht vorliegen! Soweit denken aber die hetzenden Quantitativjournalisten nicht. Warum darf man als Präsidentschaftskandidat zu allen Staatsoberhäuptern Kontakte pflegen, aber nicht mit russischen Politikern? Immer wieder raten Psychologen sich mit den Problemen auseinanderzusetzen und sich mit den Kontrahenten auszusprechen, aber zur Vermeidung eines Weltkriegs, den Clinten offensichtlich anstrebte, sind Gespräche verboten. Donald Trump wollte seinen Wählern nichts versprechen, was er nicht einhalten kann. Da kann es auch zu Nachfragen gekommen sein. Insbesondere wegen der aggressiven NATO-Politik, die Russland immer mehr bedroht!

Und dann wären da noch die Bilderbergertreffen. Geheimabsprachen zwischen Hochfinanz, Rüstungsindustrie, Militärvertretern, amtierenden Politikern und zukünftigen Staatsoberhäuptern. Diese undemokratischen und mit großer Sicherheit auch korrupten Zusammenkünfte sind seltsamerweise nicht strafbar…

Veröffentlicht unter Allgemein, Geheimdienste und Spionage, USA, Wahlen 2016 | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Beobachtung statt Spionage

Wer sind die Vergewaltiger?

Ein siebenjähriges Mädchen wurde in Hamburg vergewaltigt. Da die Vergewaltigung in einer Erstaufnahmeeinrichtung geschah, können die Täter nur »Flüchtlinge« oder Flüchtlingshelfer sein. Als Täter kommen fünf Araber in Frage. Die Staatsanwaltschaft ermittelt noch. Eine Siebenjährige denkt sich keine Vergewaltigung aus und die zumeist linkspolitischen Staatsanwaltschaften leiten nicht grundlos Verfahren gegen »Schutzsuchende« ein. Ein Gebetsteppich wird für das Runterkehren der Massenvergewaltigung nicht ausreichen…

Veröffentlicht unter Allgemein, Asyl, Vergewaltiger | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Wer sind die Vergewaltiger?

Blaue Farbrevolution

Es sieht so aus, als hätte George Soros die blaue Farbrevolution in Europa gestartet. In letzter Zeit finden immer wieder Demonstrationen für ein Mischvolk Europa statt. Vereint unter #pulseofeurope setzen sich tausende Gutmenschen für die Abschaffung von Nationen ein. Diese Versammlungen sind professionell organisiert und auch nicht gerade billig. Große Bühnen sind Standart und es wird einem Vorgegaukelt, dass sich die Teilnehmer EU-Fahnen und Ballons gekauft haben. Es wird ordentlich gegen patriotische Bewegungen und Parteien gehetzt und nationales Denken angeprangert. Mit Gegenwehr und gewalttätigen Übergriffen müssen diese „mutigen Europäer“ nicht rechnen, denn sie schwimmen im Mainstream mit.

Ergänzung: »Der Präsident des Deutschen Bundestags, Norbert Lammert, unterschreibt eine Erklärung, in der letztlich nichts anderes propagiert wird als die Beendigung der staatlichen Existenz unseres Landes zugunsten eines Kunstgebildes namens „Vereinigte Staaten von Europa“«

Zusätzlich: Ich bin noch im Verteiler bei den linkslastigen von campact. In einer E-Post wird gegen „rechte Parteien“ gehetzt und um Unterschriften gebeten. Wenn 100’000 unterschrieben haben, dann sollen Anzeigen in Tageszeitungen geschaltet werden. Auffällig dabei ist, dass diesmal nicht um Geld gebettelt wurde…

Veröffentlicht unter Allgemein, Europa Ungeheuer (EU), Schädlinge | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Blaue Farbrevolution

Scheinasylanten und Erdgas

Der osmanische Erpresser kann derzeit die EU mit Wirtschaftsflüchtlingen erpressen. Donald Trump hat aber der Ex-Stasimitarbeiterin (IM-Erika) erklärt, dass man Mauern nicht nur zur Fluchtabwehr, wie in der DDR, nutzen kann, sondern auch gegen das Einreisen Illegaler. Damit könnte der Türkei eine wichtige Einnahmequelle entzogen werden.

Die Türkei wird ein immer wichtigeres Transitland für Erdöl und Erdgas. Damit bekommt der begnadete türkische Erpresser ein weiteres Druckmittel in die Hand gelegt. Er kann nun weitere Forderungen stellen und mit Lieferstopp drohen. Die Ukraine hat es vorgemacht.

Veröffentlicht unter Allgemein, Europa Ungeheuer (EU), Türkei | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Scheinasylanten und Erdgas