Zusammenhaltsministerium

Screenshot vom BMI

Screenshot vom BMI

Bundesminister des Innern, Dr. Thomas de Maizière, sieht seinen Laden als Zusammenhaltsministerium an. Er wünscht sich einen großen Zusammenhalt in der Bevölkerung. Leider scheitert Herr de Maizière schon im Ansatz bei der Umsetzung!

Nachdem sich auch die CDU artig bei “Kindersex 90 Die Bunten“ angebiedert hat, sorgte die CDU für eine kriminelle Zuwanderung aus Osteuropa, Anatolien, Nahen Osten und Afrika. Wenn sich dann mal ein Zusammenhalt der Bevölkerung (Stichwort Pegida) bemerkbar machte, dann war es doch de Maizière, der ein gemeinsames Gespräch verweigerte! Ähnlich sieht es auch aus, wenn Bürgerinitiativen aus Selbstschutz gegen Scheinasylanten demonstrieren. Thomas de Maizière redet lieber persönlich mit Vertretern einer homophoben, frauenfeindlichen, aggressiven, intoleranten und integrationsuntauglichen Religion.

Von Zusammenhalt kann im Zusammenhaltsministerium somit keine Rede sein. Es sollte in Vermischungsministerium umbenannt werden, welches sich für den Bevölkerungsaustausch einsetzt.
Läge dem Innenminister ernsthaft die Sicherheit am Herzen, dann würde er sich für Grenzkontrollen einsetzen oder Flughäfen sicherer machen! Tut er aber nicht. Wir werden mit Terroristen, Einbrechern, Scheinasylanten, Räubern und Taschendieben überschwemmt. Um die Illegalen finanzieren zu können, wird überall gespart (außer bei Verschenkung von Geldern an Pleitestaaten). Selbst bei den Sicherheitsbehörden!

Dann gibt Thomas de Maizière auch noch von sich, dass er sich für die Einhaltung des Grundgesetzes einsetzt. Was für ein Treppenwitz! Täglich dürfen Intensivstraftäter das Recht auf körperliche Unversehrtheit in Frage stellen. Sein Parteigenosse und Finanzminister Schäuble darf keine weitere bezahlte Beschäftigung haben (Art. 66 GG), greift aber Kohle in unbestimmter Höhe als Gouverneursrat ab, ohne dass de Maizière bisher aktiv wurde! Man könnte das gesamte Grundgesetz mit Handlungen und Unterlassungen durch de Maizière durchforsten und man würde zig Mal fündig werden. Wann setzt sich de Maizière eigentlich für Volksentscheide ein, die ebenfalls im Grundgesetz verankert sind?

Was genau hält der Innenminister in seinem Zusammenhaltsministerium eigentlich zusammen? • Die EU kann es nicht sein, denn die war noch nie vereint. Durch die Schuldenunion wird das Verhältnis nicht besser. Aber auch der Euro hat eher eine spaltende, als zusammen führende Wirkung. • Ostdeutschland und Westdeutschland vielleicht? Indem er die bösen Sachsen verurteilt, weil sie sich nicht überfremdet lassen wollen, oder die Schnauze voll haben von kriminellen Banden aus Osteuropa? • Wie will der bunte Innenminister Homosexuelle und gläubige Moslems zusammenhalten? • Was unternimmt de Maizière, um Gutmenschen toleranter gegenüber Einwanderungskritiker zu machen? Welche der beiden Gruppen wird wohl die Meinungsfreiheit einbüßen müssen? Wo ist denn der Zusammenhalt zwischen Deutschland hassenden Gutmenschen und Patrioten? • Wie will der Zusammenhaltsminister eigentlich Sunniten, Schiiten und Aleviten zusammenhalten? Die sind nicht einmal bereit sich eine Moschee zu teilen, sollen aber zusätzlich noch den Zusammenhalt mit der Aufnahmegesellschaft anstreben?

Share This:

Bildquellen

  • Screenshot vom BMI: BMI
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Deutschland, Kasperletheater, Sicherheit abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.