Antifa unter Polizeischutz

Unterstützer LinksextremistenMitglieder der Antifa begehen regelmäßig Straftaten. Nicht immer lungern sie feige in der Dunkelheit rum und beschädigen fremdes Eigentum. Parteien und Gewerkschaften karren diese Kriminellen auch zu Versammlungen, damit diese Gewaltverbrecher in voller Lautstärke und mit Steinwürfen politische Gegner einschüchtern. Dafür werden sie in Zukunft noch mehr Steuergelder von Manuela Schwesig erhalten.

Stellt man als Betroffener vor Ort Strafanzeige bei Polizisten, dann weigern die sich immer häufiger diese aufzunehmen. Ja, Polizisten lassen wissentlich linksextreme Straftäter laufen! Strafanzeigen gegen unbekannt werden zu 99 Prozent eingestellt, weil sich die Täter nicht ermitteln lassen. Ich kann das so schreiben, weil ich mehrfach diese Erfahrung machen musste! Ich bin dazu übergegangen diese Polizisten wegen Strafvereitelung im Amt anzuzeigen, wobei ich jedes Mal prüfen lasse, ob jener Beamter politisch motiviert Straftäter laufen lies. Aus meiner Sicht darf es einfach nicht sein, dass Polizisten aktiv linksextreme Straftäter vor Strafverfolgung schützen!

Es wird die Zeit kommen, da werden Linksextreme den echten Polizeischutz in Anspruch nehmen müssen. Denn lange werden sich die Opfer linker Straftaten das nicht gefallen lassen. Sollten Politiker (Gesetzgeber) und Justiz die Antifa nicht als kriminelle Vereinigung einstufen, dann werden sich Gruppen bilden, die gezielt Jagd auf diese kriminelle Brut machen. Hauseigentümer, Ladenbesitzer und Opfer linker Gewalt werden sich zu Recht nicht mehr auf Polizei und Staatsanwaltschaft verlassen und Selbstjustiz üben.
Die Polizei wird dann neben Linksextremen, Moslems und Kriminellen auch den Mittelstand und Patrioten als Feinde haben. Bisher stehen wir Patrioten hinter der Polizei, aber diese Einstellung kann sich sehr schnell ändern. Polizisten sind scheinbar süchtig nach Überstunden…

Share This:

Bildquellen

  • Unterstützer Linksextremisten: Frank Borgmann
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Linksextremismus, Recht und Gesetz abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.