Wahlmanipulationen vereitelt

Wahlbetrug verhindernIn der Vergangenheit beteiligten sich Mitglieder der SPD gerne an Wahlmanipulationen, wobei die CDU es mindestens in einem Fall duldete, weil die AfD benachteiligt wurde.

Bei den drei Landtagswahlen vom 13. März sorgten erfahrene Bürger vor und organisierten für alle Wahllokale Wahlbeobachter. Diese Wahlbeobachter wurden im Vorfeld von der Landeswahlleiterin Christiane Friedrich (Baden-Württemberg) kritisiert. Natürlich empörte sich auch die kriminelle Grüne Jugend, welche sich schon sehr oft mit der Antifa an Ordnungswidrigkeiten und Störung von Versammlungen beteiligte. Keiner weiß, welche Ergebnisse entstanden wären, wenn es die Ehrenamtlichen von Einprozent nicht gegeben hätte, aber bei einer derart links verdorbenen, unmoralischen und kriminellen Jugend würde die AfD maximal einstellig in allen drei Landtagen sitzen…

Share This:

Bildquellen

Dieser Beitrag wurde unter AfD, Allgemein, Wahlen 2016, Widerstand abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.