Daesch setzt Giftgas ein

Passende Fotomontage aus eigener Herstellung

Passende Fotomontage
aus eigener Herstellung

Die Glaubensbrüder von Staatspräsident Erdogan haben jedwede Achtung von Menschenrechten verloren. Seit Beginn des Bürgerkriegs in Syrien gab es mindestens 161 Giftgasangriffe durch Daesch-Kämpfer, in denen auch die Türkei verwickelt ist.

Die Zutaten dafür sollen die korantreuen Prophetenanhänger aus der Türkei erhalten haben. Merkels osmanischrer Freund wird natürlich wieder alles abstreiten, ist er doch bemüht Allah als besten Listenschmied abzulösen.

Die feigen Hunde des Daesch setzen lieber auf Giftgasangriffe, statt ehrenvoller Kampfhandlungen. Sie sind strunzdumm und glauben weiterhin an ihre 72 Jungfrauen im Paradies. Wer auf Erden Angst vor Kämpfen hatte, wird auch den Schwanz im Paradies vor erfahrnen Frauen einklemmen!

Share This:

Bildquellen

  • Passende Fotomontage: Frank Borgmann
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Daesch, Kriege, Türkei abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.