Auch Zivilfahnder in Gefahr

Fotokredit: Volksbetrug.net

Fotokredit: Volksbetrug.net

Bundeskanzlerin Angela Merkel, CDU/CSU, SPD und Grüne sorg(t)en für immer mehr Nachschub krimineller Scheinasylanten. Terroristen, Vergewaltiger, Räuber, Schläger, Diebe und Sozialbetrüger konnten hier großteils unkontrolliert einwandern. Diese kriminelle Brut durch Abschiebung loszuwerden gestaltet sich als schwierig, zumal Länder, Städte und Gemeinden mit Trennungsängsten kämpfen.

Selbst Fahnder in Zivil trauen sich immer weniger an die Verbrechensbekämpfung

»Zivilfahnder wagen sich unterdes nur noch zu zweit oder zu dritt an Verdächtige heran, sie befürchten, selbst Opfer von Übergriffen zu werden. „In die Enge getrieben, sind sie skrupellos und würden dich auch abstechen, wenn sie können“, sagte ein Beamter gegenüber dem Kölner Stadt-Anzeiger.«

Dennoch werden uns diese Kriminellen mit Flüchtlingshintergrund als Familien, Schutzsuchende, gut ausgebildete Fachkräfte, ehrliche Geldfinder, Rentenzahler und Bereicherung verkauft. Und dann wundern sich schreibende Schmierfinken, dass sie als Lügenpresse bezeichnet werden…

Share This:

Bildquellen

  • Fotokredit – Volksbetrug-net: volksbetrug.net
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Sicherheit, Zuwanderer abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.