EU trickst weiter rum

EuroparechtWenn man wissen will, was für ein Sauhaufen die Europäische Union ist, dann sollte man sich die Stellungnahme von Bundeskanzlerin Angela Merkel antun. Obwohl ich kein ausgebildeter Journalist bin und die Psychosen der EU-Lemminge nur erahnen kann, wage ich mich dennoch an eine Analyse.

  • Merkel begrüßt nur ihre „Damen und Herren“ und vernachlässigt alle anderen Geschlechter. Darüber werden sich die Grünen am meisten aufregen.
  • Merkel nimmt die Entscheidung zur Kenntnis, akzeptiert sie aber nicht.
  • Sie unterrichtete die Partei-und Fraktionsvorsitzenden der Bundestagsparteien über die nächsten Schritte. Merkel gibt somit die Richtung vor.
  • Die Bundeskanzlerin wird am Dienstag (Sondersitzung) den Deutschen Bundestag über die Haltung der Bundesregierung informieren. Damit wurde angedeutet, dass der Bundestag nicht Teil der Bundesregierung ist.
  • Immerhin ist ihr bewusst, dass es für die EU in den nächsten Tagen, Wochen, Monaten und Jahren Einschnitte geben wird.
  • Die Bundeskanzlerin will „keine schnellen und einfachen Schlüsse aus dem Referendum ziehen“. Damit deutet sie indirekt an, dass die Flüchtlingswelle nicht wegen der Briten gestoppt werden soll. Die Codeworte waren „schnell und einfach“. Sie unterstreicht es mit der Aussage „Europa ist vielfältig“ und das es Menschen gibt, die Zweifel an der Richtung an der EU hegen. Die bisherige Richtung der EU war eine hemmungslose Zuwanderung aus Afrika und dem Nahen Osten! Es ist nun Aufgabe der EU den Bürgern klarzumachen, dass Flüchtlinge unser Leben verbessern! Das riecht schon stark nach Intzernetzensur…
  • „Die Europäische Union ist einer der größten Wirtschaftsräume der Welt“ sagt sie, erwähnt aber nicht, dass die Mehrheit der 27 Mitgliedsstaaten am Tropf der deutschen Steuerzahler hängt. Dann faselt sie was von „Solidar-und Wertegemeinschaft“, vergisst aber auch, dass wir eine Haftungsunion sind und die BRD der größte Gläubiger.
  • Als „Garant für Frieden, Wohlstand und Stabilität“ steht der deutsche Steuerzahler und nicht die EU, aber Angela Merkel sieht dass offensichtlich anders. Sie kennt einfach diese Zusammenhänge nicht, da sie von ihrem Pastorenvater kommunistisch erzogen wurde.
  • Merkel redet von Verteidigung von Werten, Freiheit, Demokratie und Rechtstaatlichkeit; wird dabei aber nicht rot (ein Lob an die Maskenbildnerin). • Durch die Flutung mit Moslems zerstört Angela Merkel unsere Werte. • Unsere Freiheiten werden immer mehr eingeschränkt, das geht beim Waffenbesitz los und endet in der Einschränkung von Meinungsfreiheit. Es war Bundeskanzlerin Angela Merkel, die für die Zensur bei facebook sorgte. • Die CDU/CSU bekämpft seit Bestehen die Demokratie, indem sie Volksentscheide auf Bundesebene verweigert und auf Landesebene Bürgerentscheide erschwert. Sie ist Vorsitzende einer antidemokratischen Partei! • Mit der Flutung Illegaler, die hier hunderttausendfach unregistriert einreisen konnten, hat Bundeskanzlerin Angela Merkel den Boden der Recht5staatlichkeit verlassen! Sie ist die Allerletzte, die noch von Rechtstaatlichkeit reden darf!
  • Sie will Schlussfolgerungen aus dem Referendum mit „historischen Bewusstsein“ ziehen. Damit will sie auf die beiden Weltkriege und die Rolle Deutschlands anspielen. Damit sichert sie sich den Zuzug weiterer Flüchtlinge, zur Vernichtung europäischer Nationen.
  • Auch sie sieht, dass die Welt in Unruhe ist. Dass es ihre amerikanischen Freunde, unsere Besatzer, waren, die hunderte Kriege angezettelt haben, kreidet sie nicht an. Die Folgen (von Unfreiheit, Krisen und Konflikten) innerhalb der EU und in unsere unmittelbare Nähe hat sie doch gemeinsam mit den Amis herbei geführt. Die Amis haben Länder zerbombt und Angela Merkel hat dann alle Wirtschaftsflüchtlinge und Terroristen ins Land gelassen! Dreist bemängelt Merkel, dass Menschen entwurzelt wurde, aber sie war es doch mit der Asyllobby, die diese Scheinasylanten integrieren will, anstatt sie zum Aufbau ihrer Länder aufzufordern. Sie hat doch dafür gesorgt, dass wehrhafte Männer feige ihre Familien verließen und dem IS zur Vergewaltigung überließen.
  • Merkel will dass die europäische Einigung gelingt und vergisst dabei, dass Mitgliedsländer, die sich nicht von Brüssel unterdrücken lassen wollen, mit Sanktionen auf Linie gebracht werden.
  • Merkel hat den EU-Häuptling, und die Chefs von Frankreich und Italien zu Gesprächen eingeladen (auf Rechnung der EU oder der BRD?).
  • Ab Minute 13:20 wird es hoch interessant. Die Aussagen die ab da getroffenen wurden waren der eigentliche Grund, warum ich diesen Beitrag geschrieben habe!
  1. Es gibt ein klar geregeltes Verfahren, wenn ein Mitgliedsland die EU verlassen will.
  2. Dieses Verfahren sieht mehrjährige Verhandlungen vor. JAHRE!  So lange bleibt England Mitglied der EU mit allen Rechten und Pflichten.
  3. Am Ende soll es dann eine Vereinbarung über die Einzelheiten des Austritts geben. Wenn die EU quer schießt, dann kann sie durch diese Verhandlungen den Austritt der Briten auf Jahrzehnte hinausschieben!
  4. Während die Verhandlungen laufen, müssen sich die Briten der EU weiterhin unterwerfen. Sie dürfen sich nicht aus Zahlungsverpflichtungen stehlen und können weiterhin mit Illegalen geflutet/bereichert werden. Sie müssen sich bis zum Ende der Verhandlungen auch an alle durch Mitgliedsstatten erlassenen Gesetze und Verordnungen halten. Sie bleiben Gefangene der EU!
  5. Angele Merkel gibt vor die Interessen der deutschen Bürger und der deutschen Wirtschaft vertreten zu wollen. Warum sie es in ihrer bisherigen Amtszeit noch nicht auf diese Idee oder Verpflichtung kam, erläutert sie seltsamerweise nicht. Die Flutung mit Vergewaltigern, Räubern, Sozialbetrügern und Terroristen waren nicht zum Wohle des deutschen Volkes. Die Sanktionen gegen Russland waren nicht im Interesse der deutschen Wirtschaft. Entweder hat Angela Merkel erneut vorsätzlich gelogen oder sie hat ihren Amtseid auf dem Dachboden wiedergefunden…

Es wäre den Briten zu empfehlen dafür zu sorgen, dass sie vom Geldgeber zum finanziellen Nutznießer mutieren. Beim fälschen von Bilanzen können sie sich an die Griechen wenden, denn die haben sich ja erfolgreich durch Bilanzfälschungen Vorteile verschafft. Erst wenn die Briten zu nicht tragbaren Belastung werden, haben sie eine wirkliche Chance die EU verlassen zu können! Bis dahin wird die EU den Briten bei jeder Gelegenheit und jeder Andeutung von Erpressung in den Enddarm kriechen…

Share This:

Bildquellen

  • Europarecht: Frank Borgmann
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Angela Merkel, Europa Ungeheuer (EU), Recht und Gesetz abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.