Schwachkopfalarm beim Focus

Entweder sind die „Journalisten“ beim Focus zu lange und zu intensiv mit dem Gucken von Kinderpornos beschäftigt oder denen fehlt es schlichtweg an Moral und Ehrlichkeit! Denn was sich die Märchenonkel bei dieser minderwertigen Scheißhauslektüre ausgesponnen haben, grenzt schon an Rufschädigung und Verleumdung! Weil immer weniger Leute für den linken Schund ihr Geld ausgeben wollen, brachte nun der Focus einen verlogenen Hetzartikel gegen COMPACT heraus. Diese dummen Schmierfinken unterstellen COMPACT eine Mitbeteiligung am Terroranschlag auf den BVB-Bus!

„Inspiriert durch ‚Compact-Texte‘, so der Verdacht, fertigten die Täter fingierte Bekennerschreiben an, um den Angriff mit Splitterbomben auf das BVB-Gefährt der militanten Islamisten-Szene in die Schuhe zu schieben.“

So tief waren vielleicht nur Naziblätter wie  „Kölnische Illustrierte Rundschau“ (DuMont – heute u. a. Kölner Stadtanzeiger) gesunken. Aber auch die Online-Zeitung für die Dümmsten im Land (BILD) war sich nicht zu blöde, um COMPACT mit dem Terroranschlag in Verbindung zu bringen. Mit der Wahrheit stehen diese Zeilenschinder auf Kriegsfuß, weshalb sie zu Recht als Lügenpresse beschimpft werden. Und dann wundern sich diese schreibenden Systemarschkriecher, dass ihr Ruf schlechter ist, als der einer Crackhure…

Eine COMPACT-Abo ist auch eine Investition zum Erhalt von Meinungsfreiheit!

Share This:

Bildquellen

  • LÜGENPRESSE: Frank Borgmann
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Medien, Meinungsfreiheit abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.