Arbeitslosenzahlen

Es ist ja bekannt, dass diese Erwerbslosenzahlen geschönt werden. Sämtliche Arbeitslosen werden einfach raus gerechnet. Das fängt mit den „Unter 25“ an und setzt sich mit den „über 50“ fort. Aber auch Arbeitslose im „externen Fallmanagement“ fliegen raus. Auch wer in einer dieser Maßnahmen ist, taucht nicht in der Arbeitslosenstatistik auf. Hinzu kommen die Selbständigen mit zu wenig oder gar keinen Einnahmen. Wer keine Arbeit hat, aber krank ist, ist auch nicht arbeitslos.

In der Arbeitslosenstatistik sind Migranten nicht so hoch angegeben, wie es tatsächlich der Fall ist. Schaut man in den „Weiterbildungskursen“ und „sinnvolle Maßnahmen“ externer Träger, dann sind dort überproportional viele Migranten anwesend. So werden dann die Zahlen zu Gunsten der Zuwanderer kleiner gehalten.

Share This:

Bildquellen

  • Statistiken: Frank Borgmann
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Arbeitsmarkt abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.