Wird es eine Neuwahl geben?

Es ist sehr auffällig, wie seit Monaten nicht nur gegen die AfD gehetzt wird, sondern auch die Manipulation der Bundestagswahl thematisiert wird. Mit allen Mitteln soll die AfD verhindert werden. Immerhin will die AfD die Zwecksteuer „Rundfunkabgabe“ beenden und einen „Untersuchungsausschuss Merkel“ einberufen. Aber auch die Finanzierung von kriminellen Vereinigungen (AntiFa) und radikalen Moscheevereinen würde öffentlich bekannt und dann eingestellt werden. Zudem wollen sich CDU/CSU und die FDP ihre Käuflichkeit nicht nehmen lassen.

  • Medien und Politik versuchten Russland mit der Beeinflussung der Wahl zu diskreditieren. Das BKA musste dann aber zugeben, dass es dafür bisher keinerlei Beweise gibt.
  • Vertreter der AfD wurden äußerst selten in Talkshows eingeladen, obwohl ständig über die AfD gehetzt wurde. Die Kindersexpartei hingegen durfte aber zu fast jedem Thema ihren Kommentar abgeben.
  • Der massive Anstieg von Terroranschlägen ist Angela Merkel, Thomas de Maiziere und ihren rechtslosen Parteifreunden zu verdanken. Dennoch werden die islamischen Morde Einzeltätern zugeschrieben, die aufgrund mangelhafter Integrationsleistung der Deutschen dazu genötigt worden sein sollen.
  • Übergriffe durch staatlich finanzierte Schlägertruppen (AntiFa) gegen die AfD wurden in den Medien nicht erwähnt oder kleingeredet.
  • »Flüchtlinge« und Ausländer sind statistisch gesehen krimineller als Deutsche. Durch geschickte Zahlenspiele und dämliche Vergleiche wurde das aber verschwiegen. Zuletzt hatte sogar Marionetta Slomka (ZDF) diesbezügliche Zahlen einfach entgegen der Fakten bestritten, nur um Alice Weidel als falsch informiert hinzustellen.
  • Linksextremisten haben in mehreren Städten bei der Landtagswahl in NRW die Wahlergebnisse zu Ungunsten der AfD manipuliert. Laut Indymedia nur ein Testlauf für die Bundestagswahl, was aber bis heute weder Bundesinnenministerium, Bundesjustizministerium und Bundeswahlleitung interessierte.
  • Der Europäische Gerichtshof hat bestätigt, dass von Angela Merkel und ihren Lemmingen ein massiver Rechtsbruch begangen wurde, als eigenständig die Grenze für »Flüchtlinge« geöffnet wurde. In einem Nebensatz erwähnten das die Nachrichtensender, aber auch nur um es erwähnt zu haben. Normalerweise müssten über 98,2 Prozent aller ins Land eingefallenen »Flüchtlinge« ihren Asylantrag in Griechenland, Italien oder Spanien einreichen, aber davon berichtet die Lückenpresse nicht. Es wird einfach so getan, als wäre die Flutung mit »Flüchtlingen« ganz normal.
  • Es wird zur Briefwahl aufgefordert, weil sich so die Wahlzettel besser austauschen lassen. Bei den Briefwahlwählern wird die AfD sehr schlecht abschneiden, „weil ältere Menschen, Urlauber und Behinderte nun einmal CDU und SPD wählen und die Briefwahl zumeist von diesen Gruppen in Anspruch genommen wird“. Hat die AfD beispielsweise in den Wahllokalen bundesweit durchschnittlich 15 Prozent, so wird sie bei den Briefwählern nur 2 Prozent der Stimmen erhalten.
  • Privatsender und Staatsfunk rufen zur hohen Wahlbeteiligung auf. D-Promis bekennen sich öffentlich zur CDU oder SPD, um deren Fans zur Wahlurne zu bewegen.
  • Selbst Bürgermeister beteiligen sich am Abhängen von Wahlplakaten der AfD. Ein fehlendes Rechtsbewusstsein darf nicht bemängelt werden.
  • Der Chaos Computer Club bestätigte dass die Software zur Übermittlung der vorläufigen Wahlergebnisse unsicher sei und gehackt werden kann. So ließe sich auch später das hohe Wahlergebnis der AfD und die Abwahl der Grünen erklären…

Wir dürfen davon ausgehen, dass die AfD ein hohes Wahlergebnis einfahren wird. Es können nicht so viele Wahlberechtigte blind und taub sein, dass denen die gestiegene Kriminalität nicht aufgefallen ist. Auch Überfremdung und Islamisierung sind nicht mehr übersehbar. Die dummen Sprüche der SPD und die Handlungsunfähigkeit der Kanzlerin wollen sich auch immer weniger Menschen antun. Gestiegene Strompreise und Mieten tragen auch nicht zur Beliebtheit der Altparteien bei.

Alle Altparteien werden der Neuwahl zustimmen. Die CDU will den „Untersuchungsausschuss Merkel“ verhindern. Bei der SPD erhofft man sich einen weiteren spannenden Wahlkampf mit besserem Ergebnis. Die Grünen (Zirka 4,8%) wollen im zweiten Anlauf doch wieder den Sprung in den Bundestag schaffen. Bei der FDP bleibt man gelassen, denn ihr wurden dann zuvor schon Posten und Ämter versprochen.

ARD und ZDF werden zur Neuwahl noch massiver in den Wahlkampf einsteigen, weil deren Finanzierung durch Abschaffung gefährdet ist. Der Familiennachzug illegal Eingereister wird mit Hochdruck betrieben, Sondermaschinen extra angemietet. Den Bundestagsparteien werden kurzfristig zig Millionen Euro für den zweiten Wahlkampf bereitgestellt, während die kleinen Parteien abgebrannt sein werden. Presse und Politik machen Mitglieder der AfD ausfindig, die E-Mails veröffentlichen (siehe Welt am Sonntag und BLÖD-Zeitung), Privatchats kopieren und Privatgespräche ausplaudern. Natürlich fühlen sich dann diese schreibenden Hetzer im Recht, haben sie doch gemeinsam eine starke AfD abgewehrt…

Share This:

Bildquellen

  • Wahlurne-neutral: Frank Borgmann
Dieser Beitrag wurde unter AfD, Allgemein, Wahlen 2017 abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.