COMPACT-Sonderheft zum NSU

Angela Merkel und Joachim Gauck taten sich durch Vorverurteilung von Beate Zschäpe und dem NSU hervor. Es wurden hohe Summen an Angehörige der Opfer gezahlt, ohne dass ein Schuldiger feststand. Straßen und Plätze wurden nach mutmaßlichen Opfern des NSU umbenannt. Es gibt viele offene Fragen, ein paar seltsame Todesfälle und mitwirkende Staatsbedienstete, aber bei den Beweisen müssen Indizien herhalten. Das ist eigentlich ein Skandal, aber anscheinend ganz normal in der BRD.

Das COMPACT-Magazin hat recherchiert und Entlastungsmaterial für den NSU und für Beate Zschäpe gefunden. Dieses Heft kann in Zukunft von Nutzen sein! Sollten Türken bei Diskussionen zum Thema Islam oder Erdogan die Argumente ausgehen, dann kommt das Urteil gegen den NSU als Allzweckwaffe. Darauf sollten wir reagieren können. Selbst als Nichtunterstützer des NSU und Kritiker am NSU werden wir mit dem NSU konfrontiert. Viele Türken kennen die Wahrheit hinter den Morden, weil sie Erfahrungen mit dem „tiefen Staat“ in der Türkei haben, aber sie werden weiterhin schweigen.

Ich habe das Sonderheft vorbestellt. Mir missfällt einfach der Umgang von Politikern, Justiz und Medien in Bezug auf den NSU. Da stinkt doch etwas gewaltig zum Himmel, wenn führende Politiker einem Gerichtsurteil zuvorkommen und Vorverurteilungen vornehmen. Wenn Journalisten einfachste Fragen nicht stellen und Zeugen plötzlich sterben. Außerdem will ich COMPACT mit dem Kauf unterstützen.

Share This:

Bildquellen

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Medien, Recht und Gesetz abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.