Massive Panik vor der AfD

Politiker und Medien schieben eine massive Panik vor der AfD. Es herrscht auch eine gewisse Ratlosigkeit, weil auch die dümmste Hetze / Verleumdung durch die Lügenpresse nicht ausreicht, um die AfD aus dem Bundestag fernzuhalten. Politiker regen sich weiter kindisch über das „Entsorgen“ einer deutschlandfeindlichen Integrationsministerin auf und können sich nur noch mit Unterstellungen gegen die guten Argumente der AfD wehren.

Was aber lässt Medien und Politiker so verrückt spielen? Das falsche Spiel von Parteien, Politikern, Medien und Journalisten fliegt auf! Es werden Zahlen und Fakten ans Tageslicht kommen, die alle Altparteien und Lügenmedien in Bredouille bringen werden. Beispielsweise die verdeckte Finanzierung von Systemmedien, aber auch die Förderung gewaltbereiter Linksextremisten. Oder die massenhaften – durch bereinigte Statistiken – unter dem Teppich gekehrten Straftaten von »Flüchtlingen«. Die enge Zusammenarbeit und Zahlungen zwischen Industrie und Politikern. Duldung und Billigung von Rechtsbrüchen bei der Rettung Griechenlands und maroder Banken. Missachtung von Asylgesetzen, Grundgesetz und Dublin-Abkommen, zu Lasten und zum Schaden des deutschen Volkes.

Sigmar Gabriel und seine roten Gutmenschen hatten bisher nur die Nazikeule gegen die AfD schwingen können. Mit dem Einzug der AfD wird der Bundestag aber um einen Viehtreiber erweitert. Es ist egal, welche Parteien die Bundesregierung stellen, denn die AfD wird sie alle vor sich hertreiben. Das wissen Merkel, Schulz, Stasinachfolger, Kindersexpartei und die gelben Fähnchenschwenker. Als drittstärkste Partei wird die AfD sehr viel Redezeit im Bundestag erhalten. Die Zwecksteuerfinanzierten müssen Vertreter der AfD zu Talkshows einladen. Privatsender würden Zuschauer (Werbeeinnahmen) verlieren, wenn sie es nicht tun.

Nach der Bundestagswahl ist vor Landtagswahlen und Europawahl! Mit der Bloßstellung des 18. Bundestages und dem Aufmischen des 19. Bundestags, wird die AfD noch stärker bei Regionalwahlen und der Europawahl punkten. Verkaufte man uns bisher Rechtsbrüche als alternativlos und unumgänglich, so wird es nun anders sein, denn der Bundestag wird eine echte Opposition bekommen. Der 19. Bundestag wird ordentlich Pfeffer haben, denn alle Oppositionsparteien haben ein großes Interesse sich zu profilieren. Als Parteiführung muss man strunzdumm sein, wenn mit der CDU eine Regierungskoalition eingegangen wird, denn unter Merkel wurde die käufliche FDP 2013 aus dem Bundestag entfernt und die SPD verlor massiv an Wählerstimmen. Ob sich so überhaupt eine Regierung bilden lässt, ist mehr als fraglich. Mit Rot-Dunkelrot-Grün würde Deutschland ähnlich ruiniert, wie man es in Berlin beobachten kann. Es wird somit sehr spannend…

Share This:

Bildquellen

  • AfD Schreckgespenst im Bundestag: Fotocollage
  • Banner AfD: Frank Borgmann
Dieser Beitrag wurde unter AfD, Bundestag, Wahlen 2017 abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.