Umweltschützer in der Klemme

Umweltschützer könnten in der Klemme stecken, wenn sie denn nachdenken würden. Afrika und Asien sind für 90 Prozent des Plastiks in den Weltmeeren verantwortlich. Ein paar findige Wissenschaftler haben nun eine Methode entwickelt, damit winzige Teilchen Plastik aus dem Meerwasser zersetzt werden. Mit Hilfe von Membranen und Sonnenlicht werden Plastikteilchen in CO² und Wasser aufgesplittet. Jenes CO², das für „Erderwärmung“ und Wetterkatastrophen verantwortlich gemacht wird…

Share This:

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Umweltschutz abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.