Das Ende von pro Deutschland

Manfred Rouhs hat mit seinem kleinen Team gute Arbeit geleistet. In Berlin waren er und seine Mitstreiter immer dabei, wenn es um Aufklärung und Informationen ging. Schwerpunkte waren der Islam und die Türkei. Da aber die Parteienfinanzierung aufgrund schlechter Wahlergebnisse wegfiel und Spenden eher an die AfD geleistet wurden, fehlt pro Deutschland das nötige Kapital, um das Hauptstadtbüro nebst Personal aufrecht zu halten. Am 11.11.2017 wurde pro Deutschland aufgelöst. Eine schmerzhafte Vernunftsentscheidung!

Ich habe meine Unterstützung beendet, nachdem ein paar mir unliebsame Personen, die ich noch von pro NRW kannte und mir Schaden zufügten, zu pro Deutschland wechselten. Mit diesen Gestalten wollte ich keinesfalls in Verbindung gebracht werden. Ich kann nur hoffen, dass diese Parteienwechsler nicht von der AfD aufgenommen werden! Dazu zählen Andre H. Claudia B. Detlef S. Nico E. und Udo S..

Manfred Rouhs ist ein Guter, der Reden halten kann, sich mit der Gestaltung und Hosten von Webseiten auskennt und beim Organisieren den Überblick behält. Er wäre ein Gewinn für die Alternative für Deutschland. Vielen Sympathisanten ist auch Pia bekannt, die unermüdlich Infomaterial verteilte. Sie wird sicherlich in Zukunft für die AfD aktiv sein. Ich wünsche Manfred und Pia für die Zukunft alles Gute.

Share This:

Bildquellen

  • aufgelöst: Fotocollage
  • ZfD Banner webseite: Frank Borgmann
Dieser Beitrag wurde unter Aktive Patrioten, Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.