Die CSU spielt den Kasper

Moslems sind mit ihren Forderungen sehr oft erfolgreich. Das hat die CSU selber erleben dürfen, als am Stachus (München) eine Megamoschee errichtet werden sollte. Dieses Erfolgskonzept baut sie nun in ihren Wahlkampf ein. Und weil „Integration“ gerade „IN“ ist, hat die CSU das Wahlprogramm der AfD in ihre Forderungen integriert. Horst Seehofer wurde ja schon bei der Bundestagswahl als inoffizieller Pressesprecher der AfD gehandelt. Sein Landesgruppenchef will es aber besser machen.

Alexander Dobrindt war als Bundesverkehrsminister eine Katastrophe/Lachnummer, soll aber als Landesgruppenchef die Richtung der CSU vorgeben. Aktuell blinkt er Rechts, steuert aber geradeaus auf einen Abgrund zu. Mit einen Linksschwenk sammelt die CSU aber noch ein paar tausend »Flüchtlingsfamilienmitglieder« ein. Dass Dobrindt nicht der Hellste ist, zeigt seine folgende Aussage:

„Damit Deutschland nicht weiter Anziehungspunkt für Flüchtlinge aus der ganzen Welt ist, wollen wir die Sozialleistungen für Asylbewerber kürzen.“

Der Landesgruppenchef der CSU gibt offen zu, dass die meisten »Flüchtlinge« nach Deutschland kommen, weil hier die meisten Leistungen abgegriffen werden können. Dass dem so ist, war den meisten der sechs Millionen Wählern der Alternative für Deutschland seit September 2015 bekannt, aber es wird noch bis heute in sämtlichen Medien geleugnet! Wir haben doch hier so viele »Flüchtlinge«, weil sie sonst in anderen EU-Ländern schlimmer als Tiere leben müssten! Hat Alexander Dobrindt nicht den Verhaltenskodex der Altparteien/Medien gelesen?

Die alternativlose Kanzlerin wird über die Forderungen der CSU nicht erfreut sein. Ihre Deutschlandhasser-Freunde aus der SPD könnten nun die Sondierungsgespräche abbrechen. Neuwahlen wollen aber CDU und SPD nicht. Es muss einen „Kuhhandel“ mit »Flüchtlingen« geben, ansonsten wird so lange gewählt, bis Rot-Dunkelrot-Grün oder die AfD (alleine) die absolute Mehrheit erzielt. Darum wird die CSU erneut einknicken. Krokodil Merkel wir dem Kasper Dobrindt ordentlich eins überbraten und der stets dumm grinsende Horst bekommt dann auch eins übergezogen. Am Ende lacht die AfD, die sich in der ersten Reihe das Kasperletheater der CSU anschaut.

Share This:

Bildquellen

  • CSU-Kasper: eigene Bildercollage
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kasperletheater abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.