Tirol zeigt uns wie es geht

Asylbewerber wegen vorsätzlichen massiven Sozialbetrug rechtlich belangen? Das gehört in der BRD zu den Einzelfällen! Hier nutzen ausländische Sozialleistungsbetrüger lediglich Lücken im System aus. Ein deutscher Hartz IV-Empfänger hingegen müsste mit Sanktionen und Strafverfolgung rechnen. Früher gab es hier noch eine Würdigung des Grundgesetzes (Artikel 3), aber seit der Kanzlerschafft von Angela Merkel gehören Rechtsbrüche zur Tagesordnung, wenn diese sich gegen das deutsche Volk richten.

Während hier zirka 78% der Bundestagsabgeordneten ihr Volk hassen, wird in Österreich wieder Politik für die Einheimischen gemacht. Sozialbetrüger mit Fluchthintergrund werden strafrechtlich verfolgt und belangt. In Tirol gibt es eine Sonderermittlungsgruppe gegen Sozialbetrug durch Fremde. Mit SPD, Grüne und Linke würde so eine Ermittlungsgruppe im Keim erstickt werden! Gutmenschen lieben und fördern den Sozialbetrug durch »Flüchtlinge«, wie man beispielsweise an der Verhinderung der Altersbestimmung von „MUFL“ deutlich sehen kann. 38,6% gaben diesen Helfern des Sozialleistungsbetrugs bei der letzten Bundestagswahl ihre Stimmen, weitere 32,9 Prozent duldeten zusätzlich die Rechtsbrüche durch Angela Merkel/Thomas de Maiziere.

Share This:

Bildquellen

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kriminalität, Zuwanderer abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.