Netzwerk Deutschland

Seit ein paar Wochen gibt es das Netzwerk Deutschland. Gestern habe auch ich mich dort – nach längerem Zögern – angemeldet. Das Netzwerk Deutschland will Bindeglied, Treffpunkt und gemeinsame Plattform sämtlicher Patrioten und patriotischen Bewegungen werden. Aus meiner Sicht sind die Macher des Netzwerks sehr motiviert, bemüht und haben richtig gute Ansätze! Leider finden sie nicht die nötigen Unterstützer, die im Netzwerk mitwirken wollen. Ich hoffe, dass die Verantwortlichen nicht zu schnell die Flinte ins Korn werfen, nur weil es wesentlich länger dauert, das Vertrauen der Patrioten zu gewinnen. Auch wir Patrioten schwimmen in einem Haifischbecken, wo man um die besten Stücke buhlt. Das Netzwerk Deutschland will aber kein „Spenden-Mitbewerber“ sein, sondern einfach nur Bindeglied!

Es gibt einen überschaubaren Chatbereich, aber ich bin eh keiner, der sich viel in Chats aufhält. Erfahrungsgemäß sind – für mich – in den Chats etwa  60 Prozent Kommentare, die mir einfach nur die Zeit rauben. Da sich der Server aber in den USA befindet, können die Zensurwächter aus Deutschland keine Löschungen fordern. Somit sind dort freie Unterhaltungen in anonymer Umgebung möglich. Ich bin dort unter „Aktiver Patriot“ registriert, da ich zu dem stehe, was ich sage, schreibe und mache.

Der Videokanal (NWD-Tube) hingegen ist ein super Service, da YouTube und facebook sich dem roten Heiko unterworfen haben. Videos, die zwar keine strafbaren Inhalte haben, aber von YouTube und facebook gelöscht wurden, können auf NWD-Tube hochgeladen werden. Ein wichtiges Mittel im Kampf um die Meinungsfreiheit. Die Kosten für die Bereitstellung des Speicherplatzes könnten mit zunehmenden Erfolg enorm ansteigen, aber dafür wird sich eine Lösung finden, wenn es soweit ist.

Das Deutsche Netzwerk will aber auch auf Versammlungen mit einem Live-Stream vor Ort sein. Entsprechende Tests wurden bereits erfolgreich absolviert. Ich durfte zufällig dabei sein, als Live das Finetuning durchgeführt wurde, um den Ton anzupassen. Daher habe ich auch die Erkenntnis gewonnen, dass die Macher ernsthaft bemüht sind etwas Großartiges auf die Beine zu stellen. Live-Streams ziehen zwar Teilnehmer vor Ort ab, da aber die Lückenpresse nicht über den Protest auf der Straße berichtet, sind diese Übertragungen wichtiger denn je. Immer mehr Interessierte werden bei der Lückenpresse Druck machen und Informationen einfordern.

Je stärker das Netzwerk Deutschland wird, umso mehr Stammtische wird es geben. Treffen unter „Gleichgesinnten“ können motivierend sein. Das Zusammenhalts-Gefühl wird enorm gestärkt. So könnten weitere kritische Demonstrationen geplant und durchgeführt werden. Jeder Stammtisch könnte eine eigene kleine Bewegung werden, die für gemeinsame Ziele auf Deutschlandebene einsteht. Aufgrund meiner „offenen Art“ bin ich jedoch nur bedingt stammtischtauglich, aber ich kann zumindest gute Ideen und Vorschläge beitragen.

Man kann sämtliche Termine von öffentlichen Versammlungen abrufen. Schon alleine deshalb sollten Anmelder von Demonstrationen mit dem Netzwerk Deutschland zusammenarbeiten und ihre Termine bekanntgeben. Sich nur auf die eigene Webseite oder facebook zu verlassen könnte bei unserer roten Bundesregierung für leere Versammlungsplätze sorgen oder den Zuwachs an Teilnehmern hemmen.

Ich gebe dem Netzwerk Deutschland eine Chance, weil sie es bisher verdient haben. Die eingebrachten Vorleistungen der Verantwortlichen sind beachtlich. Sobald mir aber bekannt wird, dass einer von den mir gehassten Pro-NRW‘lern (Claudia B., Andre H., Detlev S, Nico E., Markus B., Waldemar S, Daniel S. usw.) beim Netzwerk Deutschland in der Moderation ist, werde ich das Netzwerk verlassen, wenn nicht sogar aktiv bekämpfen.

Share This:

Bildquellen

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Patrioten aktiv, Widerstand abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.