Putin hat den Angriff erlaubt

In der Nacht auf Samstag haben die Verlogenen Staaten von Übersee gemeinsam mit England und Frankreich Syrien angegriffen. Rechtswidrig verzichteten sie auf das notwendige UN-Mandat. Ohne Beweise vorlegen zu können und ohne die Untersuchungserbnisse abzuwarten, wurden Ziele in Syrien vernichtet. Warum aber wurden Raketen, Kampfjets und Flugzeugträger nicht abgeschossen?

Erneut muss man davon ausgehen, dass Russland die Angriffe genehmigt hat. Warum hat Russland keinen Schutzschild über Syrien gespannt? Es wäre doch ein Leichtes gewesen, die paar Raketen abzuschießen. Bekam der offensichtlich geistig minderbemittelte US-Präsident einen Behindertenbonus? Oder ist die russische Waffentechnik doch nicht so weit fortgeschritten, wie ich gedacht habe? Bisher galt die S400 als unschlagbar, nachdem schon die S300 den Amerikanern Probleme bereitet haben sollen. Die feigen Angriffe der kriegstreibenden Länder wurden doch zuvor angekündigt und man hätte darauf vorbereitet sein müssen. Ist Russland doch nicht so ein verlässlicher Freund, wie Baschar al-Assad bisher dachte?

Die USA hätten es nicht gewagt Syrien anzugreifen, ohne vorher eine Erlaubnis von Wladimir Putin einzuholen. Die Gefahr damit den dritten Weltkrieg auszulösen, war einfach zu groß. Dass nur die syrische Armee versucht hat die Raketen der Kriegstreiber abzufangen, spricht gegen eine Waffenbruderschaft zwischen Russland und Syrien. Wir müssen uns über die Besonnenheit von Wladimir Putin freuen! Die kriegsgeilen Islamistenfreunde aus England, Frankreich und Amerika haben den Schlächtern von IS & Co dabei geholfen, mit ihrer False Flag Aktion ungestraft davonzukommen! Die eigentlichen Täter tragen weiße Helme und arbeiten mit den Giftgas-Attentätern zusammen!

Share This:

Bildquellen

  • syrien-zerstoerung: Frank Borgmann
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kriege, Russland abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.