CSU ist im Wahlkampfwahn

Bei der CSU herrscht panische Angst, denn sie könnte am 14. Oktober die absolute Mehrheit im bayerischen Landtag verlieren. Trotz Wahlkampfhilfe durch den Bayerischen Rundfunk liegt die CSU aktuell nur bei knapp über 40 Prozent. Der Hauptsprücheklopfer der Partei sitzt im Pförtnerhäuschen des Heimatmuseums und versucht mit populistischen Forderungen die Aufmerksamkeit von Angie zu erlangen. CSU-Generalsekretär Markus Blume spitzt bei seinen Genossen von der Antifa die Ohren, um deren angriffslustigen Wahlkampfsprüche zu kopieren. Markus Söder versucht sich als Kreuzritter. CSU-Vorsitzender Dobrindt überlegt schon, ob er wegen »Rechtsüberholen der AfD« von seinen Parteigenossen Bußgelder nehmen soll…

Share This:

Bildquellen

  • CSU-Wecker: Frank Borgmann
  • Banner Bayern: Frank Borgmann
Dieser Beitrag wurde unter AfD, Allgemein, Kasperletheater, Wahlen 2018 abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.