Straffreiheit beim BAMF?

Beinahe täglich kommt ein neuer Skandal ans Licht, in dem Illegale zum Nachteil des deutschen Volkes legalisiert wurden. Es könnte sich dabei um eine klare Vorgabe durch Bundeskanzlerin Angela Merkel handeln, denn sie will Scheinasylanten möglichst schnell legalisieren. Ulrike B. vom BAMF in Bremen war nur der Zünder einer Brandbombe, die das Flüchtlings-Lügengebäude zum Einsturz bringt. Der stets dumm grinsende Horst Seehofer wusste natürlich wieder von Nichts, so dass erneut nur die Köpfe der Hierarchie-Unteren rollen werden.

Es zeichnet sich ab, dass der flächendeckende Asylbetrug innerhalb des BAMF gut organisiert war und dass größere Gruppen gemeinsam Asylbetrügereien begingen. Gedeckt von korrupten Politikern und skrupellosen Vorgesetzten, die das kriminelle Verhalten vertuschen woll(t)en. Ähnlich wie die kriminelle Vereinigung Antifa den staatlichen Schutz genießt, könnten nun auch die verantwortlichen BAMF-Mitarbeiter mit einem erhobenen Zeigefinger davonkommen. Es entstand ein jährlicher Milliardenschaden, für den sich sicherlich in Pension zu schickende Bauernopfer finden lassen. Am BAMF zeigt sich eindrucksvoll, dass die BRD kein Rechtsstaat mehr ist und auch von der Bundesregierung kein Rechtsstaat gewünscht wird!

Share This:

Bildquellen

  • BAMF 3: Fotocollage
  • Banner Verrat am Volke: Frank Borgmann
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Asyl, Korruption-Vetternwirtschaft abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.