Unrechtsstaat bleibt stabil

Das Bundesverfassungsgericht hat das Streikverbot für Beamte bestätigt. Somit müssen kriminelle Regierungsmitglieder weiterhin von der Polizei beschützt werden. Es hatten zwar Lehrer für das Streikrecht geklagt, aber das Urteil gilt für alle Beamten fort. Verbeamtete Lehrer werden weiterhin für Experimente an Schülern missbraucht und sie dürfen auch nicht gegen zu hohe Migrantenquoten in den Klassen aufmucken. Aber auch bei der Bundeswehr darf nicht für eine bessere Schutzausrüstung oder gegen schwachsinnige Einsätze gestreikt werden.

Es ist doch hauptsächlich der verpflichteten Verschwiegenheit und der aufgezwungenen „Treue“ der Beamten zu verdanken, dass nicht noch mehr Skandale an die Öffentlichkeit gelangen! Die Unrechtsrepublik Deutschland kann nur mit überstundengebeutelten Beamten aufrecht gehalten werden. Auch darum ist das Urteil aus Karlsruhe so wichtig für die mächtigste Kriminelle der Welt, und ihre Vasallen. Ursula und Horst könnten sich bei einem Streikrecht für Beamte ihre verlogenen Berichte gaaanz tief einführen!

Share This:

Bildquellen

  • Beamtenstreik: eigene Bildercollage
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Deutschland, Recht und Gesetz abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.