Schmutzige Oppositions-Koalition

In sämtlichen Medien wird verbreitet, dass FDP, Grüne und Linke vor dem Bundesverfassungsgericht eine Klage gegen die Parteienfinanzierung planen. Dabei wird so getan, als hätte die Alternative für Deutschland nichts gegen diese unverschämte Erhöhung gehabt. Grüne und Linke fehlten noch Abgeordnete, um eine Normenkontrollklage einreichen zu können, weshalb sich die FDP der Klage anschloss. Mit sehr großer Wahrscheinlichkeit hätte die AfD sich angeschlossen, die schmutzige Oppositions-Koalition hat aber die AfD erst gar nicht gefragt.

Hätte die AfD eine entsprechende Klage eingereicht, dann hätte sie die nötigen 25% nicht zusammenbekommen. Auch sie wäre auf zwei Oppositionsparteien angewiesen gewesen. Mit den faktenfreien Grünen ist so ein Unterfangen unmöglich, die FDP setzt auf Abgrenzung und die Linke ist ideologisch zu verblendet, um demokratische Prozesse zu verstehen.

Es ist einfach nur schäbig, was alle links der AfD stehenden Parteien im Bundestag treiben. CSU und CDU haben sich gegen die Grenzschließung ausgesprochen, weil der Antrag von der AfD kam. Beide Unionsparteien lassen lieber hunderttausende Illegale ins Land, als einem Antrag der AfD zuzustimmen. Ja, so bescheuert sind die C-Parteien! Alternativenverfolgung im 21. Jahrhundert…

Die AfD hat keinerlei Probleme, wenn es darum geht, parteikonforme Anträge und Gesetzesvorschläge von den Altparteien zu unterstützen. Diese müssen dann aber auch ausreichend ausgearbeitet sein, woran Grüne und Linke stets scheitern. Von Grüne und Linke sind nur Pöbeleien und Zwischenrufe zu vernehmen, aber keine vernünftigen Lösungsansätze.

Share This:

Bildquellen

  • Oppositions-Koalition: eigene Bildercollage
Dieser Beitrag wurde unter AfD, Allgemein, Bundestag abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.