Islamische Feuerteufel aktiv?

In den letzten Tagen kam es vermehrt zu Bränden in Wäldern und auf Feldern. Dass es trockene Phasen schon immer gab, können nicht einmal die Klimaneurotiker leugnen. In diesem Jahr sind aber bereits zu viele Brände entfacht. Am letzten Sonntag äußerte Sven Liebich den Verdacht, dass rund um Halle an der Saale gezielt Brände gelegt worden sein könnten, weil es an mehreren Stellen gleichzeitig brannte. Nun stellt sich die Frage, ob gezielt Anbauflächen angezündet wurden, weil diese mit Schweinegülle gedüngt werden. Man nennt es auch „Feuer-Jihad“. Ich traue es den Menschen mit religionsbedingter Schweinephobie zu, dass sie gezielt Feuer legen!

Wetterstationen und Nachrichten warnen vor hoher Brandgefahr. Darum achten die meisten Menschen umso mehr darauf, ihre Zigarettenkippen nicht achtlos wegzuwerfen, den Grill nicht am Heuballen aufzustellen und in den Waldhütten kein Lagerfeuer zu entzünden. Viele Hundebesitzer sammeln zusätzlich Glasscherben auf, um ihre Tiere vor Verletzungen zu schützen, vermeiden so aber auch Brände durch Brenngläser.

Share This:

Bildquellen

  • Brandbekämpfung: Screenshot Video
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Korantreue, Laut gesponnen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.