Maas ruft Trump zur Ordnung

Unser linksextremer Außenminister ruft den Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika zur Ordnung! Wenn der kleine Heiko könnte, wie er wollte, dann dürfte Donald Trump die Dienste von Twitter nicht mehr nutzen. Dass sich der mächtigste Mann der Welt vom drittklassigen Zensurminister etwas vorschreiben lässt, ist eher unwahrscheinlich. Was soll also dieses Kasperletheater?

Während sich Blutkanzlerin Angela Merkel abwechselnd mit dem Grundgesetz und Dublin-Abkommen ihren wohlgenährten Arsch abwischt, fordert die Witzfigur Maas von Trump die Einhaltung von Ordnung. Innenminister Seehofer lässt rechtswidrig massenhaft Terroristen, Mörder, Vergewaltiger, islamische Gefährder und sonstige Kriminelle ins Land und die die Partei von Heiko Maas unterstützt das auch noch. Dennoch ruft der „große Staatsmann“ den US-Präsidenten zur Ordnung…

Wie wäre es denn mal, wenn sich der Wichtigtuer und Möchtegerncasanova (von Ehebrecher mal abgesehen) um die Ordnung an den EU-Außengrenzen kümmert? Anstatt sich von afrikanischen Invasoren auslachen zu lassen, könnte Maas ja auch mal Stärke antäuschen und für sichere Rückführungen sorgen. Seit Amtsantritt hat Heiko Maas als Außenminister nichts auf die Reihe bekommen, aber er war ja auch schon als Justizminister ein verfassungsfeindlicher Versager. Und von so einem Wicht soll sich Donald Trump zur Ordnung rufen lassen?

Share This:

Bildquellen

  • Heiko vor US-Botschaft: eigene Bildermontage
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kasperletheater, Meinungsfreiheit abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.