Deutsche Kinder sind arm dran

Die größten Feinde unserer Kinder sitzen seit Jahrzehnten in der Bundesregierung und auf der linken Oppositionsbank! Etwa 2,5 Millionen Kinder leben in Armut; Tendenz steigend. Deren Eltern haben kaum Geld, um ihnen eine vernünftige Mahlzeit zukommen zu lassen. An Klassenausflügen nehmen diese Kinder nicht teil und an Urlaub dürfen sie nicht denken. Die Kleidung stammt aus Discountern, die ihre Waren von ausgebeuteten Kindern im Ausland nähen lassen.

Weil das aber den Bildungsministerien von Bund und Ländern zur Schädigung deutscher Kinder nicht ausreicht, wurde die Totalverblödung angeordnet. Anstatt analphabetische Migranten, die zu oft auch kein Deutsch können, in Förderschulen unterzubringen, werden sie in die normalen Schulklassen gesteckt. Das Bildungsniveau passt sich dann den mit weniger Intelligenz beschenkten »Flüchtlingen« an. Im Geschichtsunterricht werden die Schüler belogen und wie in allen anderen Unterrichtsfächern auch, linksideologisch indoktriniert.

Die Armut der Kinder schlägt sich auch auf deren Gesundheit nieder. Übergewicht und schlechte Zähne sind keine Seltenheit. Auch Mangelernährung hemmen das Wachstum der Kinder und/oder lassen sie bei den schulischen Leistungen schlechter werden. Sportvereine sind für arme deutsche Kinder nicht finanzierbar, weil es nicht ausreicht, wenn „nur“ der Monatsbeitrag gezahlt wird. (Bei Migranten werden die Vereinsbeiträge oft übernommen, weil dadurch die Integration gefördert werden soll.) So entstehen dann auch Probleme beim Gewicht, Gleichgewicht, Bewegungsapparat und bei schulischen Herausforderungen. Schwimmbäder kosten Geld, welches arme Kinder nicht haben, weshalb sie dann auch nicht schwimmen lernen, da auch an Schulen – wegen strenggläubiger Muslime – der Schwimmunterricht immer häufiger ausfällt.

Schuldirektoren, Lehrer, Jugendämter, Staatsanwälte und Richter schützen die körperliche Unversehrtheit von Migrantenkindern und lassen es gleichzeitig zu, dass deutsche Kinder von Migranten verprügelt und sogar ermordet werden. Die Gewalt an Deutschlands Schulen ist durch Migranten gestiegen und diese Gewalt richtet sich viel zu oft gegen deutsche Kinder. Lehrer, Schuldirektoren und Schulämter legen ihre schützenden Hände über gewaltbereite Migrantenkinder und schlagen deutsche Opfer mit der Nazikeule nieder! Außerhalb der Schulen legen sich Polizei, Staatsanwälte, Richter und Jugendämter ins Zeug, um kriminelle Migrantenkinder bestmöglich vor Strafverfolgung zu schützen.

Die Bundesregierung tut seit Jahrzehnten nichts mehr für unsere Kinder. Die Armut wird zwar stets schöngeredet und ausgeblendet, aber dabei bleibt es dann auch. Flüchtlingskinder haben es da wesentlich besser, aber das ist ein anderes Thema. Linke, Grüne und SPD bekämpfen aktiv die klassische deutsche Familie und fördern stattdessen das Abnormale. Die Zerstörung deutscher Familien ist das unausgesprochene Ziel von Die Linke, Grüne und SPD! Die Unionsparteien knicken in der Familienpolitik ständig ein, um an der Macht bleiben zu können. CDU und CSU opfern unsere Kinder für ihren eigenen Machterhalt!

Share This:

Bildquellen

  • Bildungsopfer: eigene Bildercollage
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Deutschland, Finanzen, Kinder allgemein abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.