Spanien zeigt wie es geht

Nachdem ein Algerier im spanischen Polizeirevier ein Messerattentat begehen wollte, wurde er mittels Bleispritze ruhiggestellt. Das Geplärre „Allahu Akbar“ hat dem Moslem nichts gebracht. Während hier Polizisten angehalten sind deeskalierend auf den Terroristen einzureden und sich erst einmal – auf Anweisung ihres Innenminister – abstechen lassen müssen, ist man in Spanien schlauer im Umgang mit den radikalen Moslems. In der BRD können immer weniger Polizisten richtig lesen und schreiben und können den ordentlichen Umgang mit der Waffe nur privat im Sportschützenverein erlernen. Am Schlimmsten ist es in Ländern, wo SPD und Grüne regieren!

Share This:

Bildquellen

  • Polizei mit Waffe: Frank Borgmann
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Polizei allgemein, Sicherheit abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.