Panik beim Wetterfrosch

Da trainiert man wie ein Irrer und bringt halbwegs seine Figur in Form, nur damit man sie unter einer Jacke verstecken muss, weil die versprochene Heißzeit ausbleibt. Aber auch die Nebenkostenabrechnung widerspricht der These, dass es immer heißer wird. Sämtliche Frauen bei den Grünen versuchen Autokonzernen ihre altersbedingten Hitzewallungen als Klimawandel zu verkaufen. Kaum versammeln sich am Christopher Street Day hunderte halbnackte warme Brüder, schon wird es unter den Muslimen hitzig. Der Wetterfrosch erlebte einmal einen trockenen Teich und verkündet panisch eine Heißzeit. Beim Anblick von hunderttausenden Schwarzen, die man tagtäglich auf deutschen Straßen, Plätzen und in den Freibädern sehen kann, kann man aber verstehen, dass Klimaforscher an eine globale Erderwärmung glauben…

Share This:

Bildquellen

  • Frosch: Frank Borgmann
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kasperletheater abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.