Impfpflicht und Migrationspakt

Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie sich Scheinintelligente bei den Medien schlappgelacht haben, als Dr. Stefan Lanka 100‘000 Euro für den wissenschaftlichen Nachweis des Masern-Virus ausgelobt hat. Und ich sehe noch heute Gutmenschen, Verblendete und Mainstream-Medien, die – trotz hunderttausender schwerer Straftaten – Migranten als Bereicherung einstufen.

Heute Morgen las ich einen Bericht zum Thema Masern und kam nicht drum herum, an die Migration/Zuwanderung zu denken. Ich dachte insgeheim, ob man die Begriffe Masern mit Migranten, Impfung mit Zuwanderung und Schutz mit Vielfältigkeit/Bereicherung tauschen könnte. Bedenkt man dann noch, dass in allen Kindergärten und Schulen die Impfpflicht eingeführt werden soll und wir kurz vor dem UN-Migrationspakt stehen, dann kann ich auch ohne viel Phantasie Parallelen erkennen. Uns versucht man die Migration ähnlich positiv zu verkaufen, wie die Masernschutzimpfung.

Aber bitte vergleichen Sie selbst

Share This:

Bildquellen

  • Kein Bild: Frank Borgmann
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Laut gesponnen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.