Vor Wahlen das Volk informieren

2019 finden zahlreiche Wahlen statt. Zehn regionale Wahlen, drei Landtagswahlen und die sehr wichtige Europawahl. Zusätzlich könnte auch der Bundestag neu gewählt werden. Darum ist es enorm wichtig, dass sämtliche Bürger über das schäbige Abstimmverhalten von CDU und CSU informiert werden. Die dürfen mit ihren Lügen über Erhalt deutscher Kultur und Antizuwanderungslügen nicht durchkommen! Aber auch die Legalisierung von Sex mit Kindern, wie sie die Grünen – gemeinsam mit der SPD – über den Bildungsplan und der Genderisierung anstreben, muss an die Öffentlichkeit.

Rechte Parteien haben bei den EU-Wahlen sehr gute Chancen, um das Kräfteverhältnis im EU-Parlament zu ändern. Die Altparteien werden weitere Mandate verlieren, weshalb der Verfassungsschutz gegen die AfD in Stellung gebracht wird. Das Hauptaugenmerk sollte aber auf die in allen Bereichen schädlichen Grünen gelegt werden. Keine Partei schadet Deutschland und dem deutschen Volk mehr, als die Grünen!

Der AfD die Informationsarbeit zu überlassen, wäre nicht gut. Sie ist bei Infoständen zu anfällig für Störaktionen und deren Plakate haben – aufgrund linker Zerstörungswut – eine geringe Reichweite. Es müssten sich mehrere Vereine und Webseitenbetreiber zusammentun, die gemeinsam Flugblätter gestalten, die dann massenhaft in Briefkästen verteilt werden. Ich erreiche mit all meinen – für diesen Zweck nutzbaren – Webseiten zwischen 70‘000 und 100‘000 Leute am Tag. Das ist zu wenig. PI und Jouwatch kämen zusammen auf etwa 150‘000 Leser am Tag, da sie Leser haben, die bei beiden Blogs mitgezählt werden.

Unter allen Lesern sind aber viel zu viele inaktiv. Darum müssen beispielsweise die Identitäre Bewegung und Einprozent mit eingebunden werden. Dann noch die immer stärker werdenden Blogs, wie beispielsweise Philosophia Perennis und Jürgen Fritz. Oliver Flesch, Oliver Janisch, Heiko Schrang, Hagen Grell und Martin Sellner könnten auf YouTube Werbung für die Flugblatt-Verteilaktion machen. Ruhig auch KOPP-Verlag und COMPACT-Magazin mit einbeziehen. Die Projekte von und mit Beatrix von Storch wären auch hilfreich. Beim Buchprojekt „Wir sind noch mehr“ zeigte sich ja bereits, wie erfolgreich etwas sein kann, wenn viele an einem Strang ziehen.

Wenn wir es 2019 nicht schaffen, den Altparteien hunderte Landtagsmandate, zig Mandate im Europaparlament und tausende Posten auf regionaler Ebene wegzunehmen, dann sind wir verloren! Uns läuft die Zeit davon. Den meisten Politikern geht Deutschland am Arsch vorbei und sie haben es nur auf die Gelder und Posten abgesehen. Darum müssen auch Menschen informiert werden, die nicht auf „unsere Webseiten“ gehen. Anfang Januar geht ein neues Internetprojekt von mir an den Start, das aber hier nicht beworben werden darf, weil es die Bevölkerung über eigene Flugblätter und Aufkleber ansprechen soll.

Share This:

Bildquellen

  • Wahl-Urne: Frank Borgmann
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Wahlen 2019, Widerstand abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.