Amberger Schlägertrupp bleibt

Der Gesetzgeber wusste schon vor Jahren, dass Asylbewerber massive Straftaten begehen können. Darum hat er Vorkehrungen getroffen, damit jugendliche Asylbewerber den Gutmenschen erhalten bleiben, auch wenn sie schwerste Straftaten begehen. Der Fall Amberg zeigt eindeutig auf, welche Prioritäten für den Gesetzgeber wichtig waren, als er die Gesetze verabschiedete:

Er gab der Justiz sehr viel Spielraum, um Straftaten unterschiedlich bewerten zu können! Wird ein Ausländer beleidigt, wird es zur Volksverhetzung und führt zur Haftstrafe. Wird ein Deutscher durch Ausländer getötet, werden verzweifelt Vorerkrankungen gesucht, um diese Ausländer vor langen Haftstrafen zu schützen. Dem Gesetzgeber ist es enorm wichtig, kriminelle Ausländer im Land zu behalten! Darum glaubt man auch jedem bärtigen Ausländer, dass er noch minderjährig ist und verweigert zum Schutz der Persönlichkeitsrechte des Mörders /Vergewaltigers / Massenmörders / Totschlägers / Intensivstraftäters / Terroristen entsprechende medizinische Altersfeststellungen.

Der bayerische Innenminister hat vermeldet, dass die gemeingefährlichen Asylbewerber aus Amberg nicht abgeschoben werden können. Schuld sind die Gesetze, die von den Altparteien abgesegnet wurden. Hätte man bei der Gesetzgebung die Sicherheit der deutschen Bevölkerung im Sinn gehabt, könnten die illegal eingereisten Schläger abgeschoben werden. Das wollten aber die Deutschlandhasser von den Grünen, Linken und Sozialisten nicht.  An ihnen werden auch weiterhin strengere Gesetze scheitern, denn die Sicherheit von jedem kriminellen Ausländer ist den Grünen wichtiger, als die allgemeine Sicherheit in Deutschland! Das zeigt eindeutig deren Politik.

Normalerweise müsste das Asylverfahren sofort nach Begehung der Straftat enden und eine sofortige Abschiebung möglich sein. Zumal 98% der Asylanten illegal nach Deutschland kam. Keiner von denen hat ein Anrecht auf ein Asylverfahren. KEINER! Darum sollten die Abschiebungen angestrebt werden. Sollte das nicht möglich sein, müssten alle Beziehungen zu den Herkunftsländern abgebrochen werden und die Schläger kämen bis zur Abschiebung in Haft. Die gesamte Bundesregierung und die Mehrheit der Opposition ist aber auf der Seite der kriminellen Scheinasylanten! Man muss sich nur die Gesetze zum Schutz von Ausländern und den UN-Migrationspakt ansehen…

Share This:

Bildquellen

  • Paragraph: Frank Borgmann
  • banner-sicherheit: Frank Borgmann
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Asyl, Bundestag, Gesetzgeber, Sicherheit, Zuwanderer abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.