Strunzdumme „Volksvertreter“

In Brandenburg wurde aufgezeigt, wie dumm Landtagsabgeordnete sein können, wenn sie in ihrer Ideologie gefangen sind. In Zukunft sollen die Kandidaten bei der brandenburgischen Landtagswahl paritätisch mit Männern und Frauen besetzt werden. Andere Geschlechter, von denen diese Gutmenschen täglich faseln, sollen sich entscheiden, ob sie als Mann oder Frau gewählt werden wollen. Aber auch Behinderte und Anhänger irgendwelcher Religionen wurden nicht berücksichtigt. Abgesehen davon ist die brandenburgische Entscheidung in mehrfacher Hinsicht verfassungswidrig. Dennoch wurde nur die AfD medienwirksam zum Prüffall erklärt…

Share This:

Bildquellen

  • Artikel 3 Grundgesetz: Frank Borgmann
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Grundgesetz abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.