Die Linke wird bedeutungslos

Bei Die Linke siegt die Dummheit, denn Sahra Wagenknecht zieht sich zurück. Sie hat keine Lust und auch keine Kraft mehr, um sich in internen Streitigkeiten zu rechtfertigten. Gegen massive Dummheit anzukämpfen kann an die Nerven gehen und einen zermürben. Sahra Wagenknecht war ein Prachtexemplar von Zugpferd für Die Linke. Sie strahlte förmlich aus dem Wohlstandsmüll hervor. Ohne Sahra Wagenknecht wird es Die Linke sehr schwer haben, Wähler für sich zu gewinnen. Es ist mehr als fraglich, ob Die Linke 2021 es schaffen wird, die 5 Prozenthürde zu überspringen. Denn auch die Kampfblätter der Linken melden herbe Absatzverluste und kämpfen mit der Insolvenz.

Share This:

Bildquellen

  • Die Linke Platt und gespalten: Frank Borgmann
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bundestag, Die Linke abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.