Zensurwahn vor der EU-Wahl

Die EU-Wahlen kommen immer näher und die Rechtskonservativen sind stärker, als es den Meinungsfaschisten lieb ist. Darum werden Heikos Zensurgesetze umgesetzt. Aber nicht nur in Deutschland suchen die Facebook-Zensoren verzweifelt nach einem Grund, um einen Account zu sperren. In Italien sind die Sperrwütigen auch aktiv.

Aber auch bei Journalistenwatch wird fleißig gesperrt und es werden zusätzlich nachträglich harmlose Kommentare gelöscht. Die Gründe für Löschungen und Sperrungen sind vielfältig. Dabei geht es aber auch ums Geld, denn Journalistenwatch e. V. finanziert sich auch über Werbeeinnahmen und geschickt getarnte Affiliate-Geschäfte. Darum wird bei Facebook und für Kommentare geöffneten Blogs fleißig zensiert. Dreist ist es nur, wenn man sich zu den „freien Medien“ zählt, aber dann Sperren für Kommentare verhängt, die selbst bei Facebook durchgehen!

Share This:

Bildquellen

  • Meinungszensur: Frank Borgmann
  • Banner Europawahl: Frank Borgmann
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Medien, Meinungsfreiheit abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.