Ein mediales Freudenhaus

Wir haben in Deutschland eine Presselandschaft, die dem Rotlichtmilieu ähnelt. Ein großes Lügengebäude, in dem die mit Zuhältern vergleichbaren Auftraggeber aus Bundesregierung und Presseagenturen vorgeben, was sie ihren Lesern und Zuschauern auftischen müssen. Darin wird dann jeder Kunde gefickt, der für diese Halbwahrheiten freiwillig oder über Zwangsgebühren Geld ausgibt. Die alternativen Medien kommen dagegen nur wie ein familiärer Dorfpuff rüber. Mittendrin kleine unverkäufliche Blogger, die nicht im Großraumpuff mitarbeiten, sich aber auch nicht den freien Bordellen anschließen wollen. Jeder hat nun einmal seine Vorlieben, aber die Mehrheit bezahlt dafür, dass man sie verarscht!

Share This:

Bildquellen

  • Freudenhaus: Frank Borgmann
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Medien abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.