Kriegsvorbereitungen gestört

Mit dem Abschuss einer US-Spionagedrohne wurden ein wenig die Kriegspläne gegen den Iran gestört. „Zum Glück“ haben die Amerikaner aber noch sehr viele Spionagedrohnen und auch Bewaffnete. Teilweise werden die „unbemannten Todesflieger“ vom deutschen Boden gesteuert.

Die USA bereiten sich offensichtlich auf einen Krieg gegen den Iran vor. Mit stiller Unterstützung aus Israel und freudigen Erwartungen aus Saudi-Arabien. Während hier tagelang ein toter Linksunionist das Topthema ist, werden im Nahen Osten israelische und amerikanische Atomwaffen in Stellung gebracht. Den Soldaten der iranischen Revolutionsgarde gehen die Kriegsbemühungen zu langsam, denn sie wollen endlich für „Allahs Sache“ kämpfen und sterben. Die amerikanische Waffenindustrie braucht Zuwächse und „berät“ den Präsidenten…

Share This:

Bildquellen

  • Spionagedrohne: eigene Bildcollage
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kriege, USA abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.