Beim WDR wird gestreikt

Die linksextreme Gewerkschaft Ver.di hat bei Mitarbeitern vom Westdeutschen Rundfunk (WDR) zum Warnstreik aufgerufen. Obwohl die öffentlichen-rechtlichen Rundfunkanstalten den deutschen Haushalten jährlich über 8 Milliarden Euro abpressen, fühlen sich die Mitarbeiter vom WDR unterbezahlt.

Ich ging ja davon aus, dass beim WDR nicht für mehr Lohn, sondern für mehr Wahrheit, mehr Fakten und für besser aussehende Frauen gestreikt wird. Wegen dem Warnstreik war heute das ARD-Morgenmagazin geringfügig beschissener, als man es von denen kennt.

Share This:

Bildquellen

  • Warnstreik WDR: Screenshot Video
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Rundfunkmafia abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.