Medien feiern Klimakriminelle

Ich habe ja schon am 21. September geschrieben, dass bei den Klimawahnsinnigen eine gewisse kriminelle Energie vorhanden ist. Viele haben Frust, weil sie im Elternhaus sexuellen Missbrauch erleben mussten oder von Lehrern in die Angst vor einer CO2-Klimaerwärmung getrieben wurden.

Jetzt lehnen sie sich gegen den Staat auf, der diese Missbräuche zuließ. Aus Scham sprechen sie die eigentlichen Probleme nicht an. Aktuell sorgt die Klima-Terrororganisation Extinction Rebellion für Aufsehen. Sie schreckt vor Straftaten nicht zurück und gilt bei normalen Menschen als gefährlich. Linke Medien hingegen stufen diese Klimakriminellen als Aktivisten ein, was für eine Radikalisierung unter den Journalisten spricht.

Share This:

Bildquellen

  • Klimakriminelle: eigene Bildcollage
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kriminalität, Medien, Umweltschutz abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.