Vereint gegen den Terror

bvs-nl-bdd-11_01_17Der 19.12.2016 wird als der Tag in die Geschichtsbücher eingehen, in dem der durch die Merkel-Regierung importierte Terrorismus endgültig in Deutschland angekommen ist. 12 Menschen sind bei dem feigen Anschlag des 24-jährigen Tunesiers Anis Amri am Berliner Breitscheidplatz ums Leben gekommen. Obwohl Amris Asylantrag abgelehnt wurde, ist dieser wegen bürokratischer Hindernisse nicht abgeschoben worden. 14 Identitäten habe der Berlin-Attentäter genutzt, der zudem im Juli 2016 in Berlin schon durch eine Messerstecherei straffällig geworden war. Dieses Zögern, ausländische Straftäter ohne Asylgrund konsequent und schnell abzuschieben, zeigt das komplette Versagen der Regierung und des deutschen Sicherheitsapparates. Auch auf einen Staatsakt zur Erinnerung an die Opfer warten die Angehörigen vergeblich. Politischer Realismus, der Wille, seine Bürger zu schützen sowie eine Ehrung der Opfer- dies alles werden Sie bei der Merkel-Regierung vergeblich suchen. Denen ist in ihrem Realitätsverlust Fernstenliebe wichtiger als Nächstenliebe oder auch nur Anteilnahme, wenn es denn Tote gegeben hat.

500 Gefährder mit einer ausländischen Staatsangehörigkeit leben lt. Angaben von Behörden mitten unter uns in Deutschland. 500 tickende Zeitbomben, die jederzeit losschlagen können. Dagegen ist ein konsequentes und unnachgiebiges Vorgehen das Gebot der Stunde. Deutschland muß wieder ein sicheres Land werden. Gefährder gehören abgeschoben und das sofort. Menschen aus Staaten mit großer Terrorgefahr dürfen nicht einfach so bei uns einreisen. Da die Regierung ganz offenkundig nicht Willens ist, uns Bürger zu schützen, muß der Widerstand aus der Zivilgesellschaft kommen. Der Innenminister hat gesagt, daß wir uns an den Terror gewöhnen müssen. Sagen wir ihm klar und deutlich: NEIN! Wir werden uns nicht an Terror gewöhnen. Wir werden ihn bekämpfen! Dazu klicken Sie bitte hier und unterstützen mit Ihrer Unterschrift unsere Kampagne „Stoppt den Terror in Deutschland!“.

Mit den besten Grüßen aus Berlin Ihre

Beatrix von Storch

PS: Deutschland muß wieder ein sicheres Land werden. Unterstützen Sie unsere Kampagne gegen den importierten Terror mit Ihrer besten Spende. 5, 20, 30 oder … Euro hier sind für den weiteren Ausbau unserer Kampagne eine ganz große Hilfe. Von Herzen Danke.

Veröffentlicht unter Allgemein, Artikel Verweise extern, Widerstand, Zivile Koalition | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Vereint gegen den Terror

Dumme beim Antiterrorkampf

DENN SIE WISSEN NICHT WAS SIE TUN

DENN SIE WISSEN NICHT WAS SIE TUN

Bundeskanzlerin Angela Merkel, Bundesinnenminister Thomas de Maiziere und Bundesjustizminister Heiko Maas haben zugelassen, dass wir mit Terroristen und anderen Straftätern geflutet wurden/werden. Alle drei Bundespolitiker gehen nicht die Ursache des Terrors an. Es findet nicht einmal ein Kampf gegen den Terror statt. Man begnügt sich mit sinnlosen Forderungen und minderintelligentes Wahlkampfgeplänkel.

Zukunftsterroristen werden nicht abgeschoben und dürfen nicht in Sicherungsverwahrung oder wegen Wahnvorstellungen in die Irrenanstalt gesteckt werden. Die Bundesregierung setzt uns – zum Wohlergehen von radikalen Moslems – dem Terror aus! Wir müssen mit Terror leben, weil unseren Feinden das Recht auf Ausübung ihrer Religion zugestanden wird!

Wenn sich im Badesee ein Krokodil aufhält, dann wird man vom baden im See abgehalten und Hunderte versuchen das Krokodil einzufangen. Bis auf die Grünen käme niemand auf die Idee, dass es sich bei dem Krokodil um einen Vegetarier handeln könnte. Die Gefahr wird aus dem See beseitigt. In Deutschland befinden sich tausende potentielle Terroristen, die gemeinsamen einen blutrünstigen Gott anbeten und denselben intoleranten Propheten verehren. Aus Mangel an Gummizellen und freien Plätzen in Gefängnissen, hat sich die Bundesregierung dazu entschieden, potentielle Terroristen durch jeweils über 20 Vollzeitbeamte beobachten zu lassen. Dabei steht doch schon heute fest, dass ein islamischer Terrorist nach seiner Tat als „geistig verwirrt“ gilt oder man ihm „Wahnvorstellungen“ attestiert. Solche Typen gehören mit Medikamenten ruhig gestellt und sollten ihr Leben in einer Psychiatrie (ohne Gebetsraum und ohne Halal-Essen) beenden.

Staaten, die ihre kriminelle Brut nicht zurück nehmen, sollten mit Sanktionen überschüttet werden und keinen Cent an Entwicklungshilfe erhalten. Sämtliche Sportveranstaltungen innerhalb der EU müssen dann ohne diese Staaten als Teilnehmer stattfinden. EU-Bürger leben ohne Kriminelle besser, als mit diesen Schädlingen. Diese Erkenntnis ist aber noch nicht bei den Verantwortlichen angekommen.

Veröffentlicht unter Allgemein, Kasperletheater, Wahlen 2017 | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Dumme beim Antiterrorkampf

Berlin sucht Vergewaltiger

UPDATE: Der Täter wurde gefasst. Die Bilder wurden deshalb entfernt. Sollte er wieder auf freien Fuß Kommen und ich davon erfahren, dann werde ich mit den Bildern vor diesem Freilaufenden Vergewaltiger warnen.

In Berlin wird ein Mann gesucht, der bei einer Fünfzehnjährigen eine Vergewaltigung versucht hat. Da das  Opfer vermutlich Deutsche ist, der Täter aber augenscheinlich Nordafrikaner, bummelten die Verantwortlichen mit der Veröffentlichung der Täterfotos. Hinzu kommt die bunte AntiFa-Koalition, die nur sehr ungern ausländische Sexualstraftäter kriminalisiert.

Der Mann mit Vergewaltigungsdrang wird wie folgt beschrieben: Er ist 20 bis 25 Jahre alt, hat ein nordafrikanisches/arabisches Aussehen, trägt einen schwarzen Kinnbart, hat kurze Haare mit Geheimratecken, dürfte 180cm groß sein und ist der deutschen Sprache nicht mächtig.

Wer Angaben zur Identität des Sextäters machen kann, der möge sich an die Polizei wenden. Hinweise nimmt das Landeskriminalamt unter der Tel. 030- 4664-913 402 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen. Eine Bewährungsstrafe wird nicht ausgeschlossen…

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Fahndungen | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Berlin sucht Vergewaltiger

Widerstand auch in Eitorf

jugend-steh-aufIn einer Nacht- und Nebelaktion führten Sympathisanten der Identitären Aktion eine wilde Plakatierung in Eitorf durch. Dabei verwendeten sie eine zum Download bereitgestellte Druckvorlage. Der Widerstand wächst auch auf dem Land und nicht nur in den rot-grün versifften Großstädten. Ich kann zwar die Verschandelung von Wänden und Stromkästen nicht begrüßen, aber ich verstehe diesen Hilfeschrei. Denn auch im Rhein-Sieg-Kreis ist die Kriminalität aufgrund kulturfremder Zuwanderung angestiegen. Die sexuellen Übergriffe haben zugenommen. Die asoziale Bundespolitik treibt zudem immer mehr Menschen in Armut und Systemkritiker in die Arbeitslosigkeit. Das muss aufhören!

Veröffentlicht unter Allgemein, Patrioten aktiv, Widerstand | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Widerstand auch in Eitorf

Gezielt gestreute Fake News

berlin-fakeAktuell verbreitet sich eine Verschwörungstheorie, die dümmer nicht sein kann. Demnach soll es keine Toten nach dem Terroranschlag auf dem Weihnachtsmarkt in Berlin gegeben haben. Verbreitet wird dieser Schwachsinn ausgerechnet aus den „eigenen Reihen“. So auch bei PEsN auf facebook.

Warum aber wird so eine Fake News verbreitet? Wer zieht einen Nutzen daraus? Ich bin fest davon überzeugt, dass sämtliche Öffentlich Rechtlichen und Privatsender diese Verschwörungstheorie gegen „Rechtspopulisten“ nutzen werden. Es geht um die Vernichtung der Glaubwürdigkeit. Immerhin stehen wir in NRW vor der Landtagswahl und im September werden die Volksverräter im Bundestag um Volksvertreter erweitert.

Man darf davon ausgehen, dass die Alternative für Deutschland in Umfragen einen sehr hohen zweistelligen Wert erreicht. Linke, Grüne und SPD dürften bereits von der AfD eingeholt sein. Um dem etwas entgegen zu setzen, werden Fake News verbreitet, um sie dann zerlegen zu können. Hinzu kommen hunderttausende von Scheinasylanten begangene Straftaten, die in der Statistik nicht erscheinen. Einzelne Falschmeldungen von Wichtigtuern werden von den Medien ausgeschlachtet, um echte Straftaten relativieren zu können. Streng nach dem Motto „Glaubt nicht alle negativen Meldungen über Flüchtlinge“, um dann Musterflüchtlinge vor die Kamera zu zerren.

Veröffentlicht unter Allgemein, Fake News, Medien | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Gezielt gestreute Fake News

Gefahren durch Stromspione

smart-meterDer Gesetzgeber zieht den nächsten Angriff auf die Gesundheit der Bevölkerung durch. Als Sahnehäubchen greift er noch Daten der Haushalte ab. Dies geschieht durch die ab diesem Jahr verpflichtenden »Smart Meter«. Wie auch beim Bargeldverbot fangen die Schergen mit hohen Werten an. Beim Bargeld werden nach und nach die großen Scheine verschwinden, wobei schon in wenigen Jahren 50-Euro-Scheine als hoch eingestuft werden. Beim »Smart Meter« haben gesundheitliche Gefährdung und Stromspionage ab 6’000 KW/h Jahresverbrauch pro Haushalt begonnen. Es ist schon abzusehen, dass dieser Wert in wenigen Jahren auf 1’000 KW/h abgesenkt wird.

Wann wurde uns eigentlich das Recht auf Stromverbrauch genommen? Warum werden Stromverbraucher derart kriminalisiert? Wie soll jemand ein Elektroauto betreiben, wenn er keine Lust darauf hat, sich ausspionieren zu lassen?

Wir kennen ja den Löschungswahn auf YouTube. Darum habe ich die beiden Videos herunter geladen.

Veröffentlicht unter Allgemein, Datenschutz, Gesundheit, Schädlinge | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Gefahren durch Stromspione

Das musste mal gesagt werden

Veröffentlicht unter Allgemein, Videobeitrag, Widerstand | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Das musste mal gesagt werden

Draghi bekam harten Tritt

Auf Russland ist Verlass

Wie mag Mario Draghi sich derzeit fühlen? Hatte er bisher eine gebückte Haltung eingenommen, damit ihm Pleitestaaten hinten rein kriechen können, so rollt er sich jetzt vor Schmerzen zusammen. Das britische Magazin »The Banker« hat den EZB-Chef ohne Vorwarnung erwischt. Die Briten hatten nie den Euro und haben sich demokratisch der Schuldenunion entzogen und nun auch noch dieser Tritt in die Weichwährung.

Russland wurde mit Sanktionen überzogen und der sonnenverwöhnte US-Präsident forderte Putin mehrfach zum Dritten Weltkrieg heraus. Linke Journalisten hetzten was das kranke Hirn hergab, aber Russland hat einen besseren Ruf als die Kriegstreiber von Übersee. Die russischen Zentralbankchefin Elvira Nabiullina wurde zur besten Zentralbankchefin Europas gekürt, während EU und USA den Pleitegeier als Wappentier bekommen!

Veröffentlicht unter Allgemein, Bankenwesen, Finanzen, Russland | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Draghi bekam harten Tritt

Osmanen-Lira im Sturzflug

tuerkische-liraGäbe es die Spendierhosen in Berlin nicht, wäre die Türkei bereits am Ende. Noch bezahlt der deutsche Steuerzahler jährlich 650 Euro Entwicklungshilfe an die islamische Republik Türkei. Sie wird als nicht zurück zu zahlende Kredite versteckt. Millionen Türken sind über ihre arbeitslosen Landsleute in der BRD in der deutschen Krankenversicherung kostenlos mitversichert. Wir füttern auch jene kriminelle Brut durch, die zwar einen türkischen Pass hat, aber in der Türkei unerwünscht ist. Mit Erpressung ergaunert sich die Türkei noch Milliarden Euro hinzu. Über die NATO sichern sie kostengünstig ihr Land gegen Reaktionen aufgrund ihrer Kriegstreiberei ab.

Doch alles Schmarotzen hilft der Türkei nicht viel weiter. Die türkische Lira ist im Sturzflug. Es wird nicht lange dauern, und die BRD wird Stützungskäufe vornehmen, um den Feindstaat Türkei vor dem finanziellen Kollaps zu retten. Tausende von der Türkei verfolgten Kurden werden wir über Jahrzehnte freie Kost und Logis bieten müssen.

Veröffentlicht unter Allgemein, Finanzen, Türkei | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Osmanen-Lira im Sturzflug

Staat duldet Asylbetrug

DEM-VOLKE-ZUM-TROTZE

DEM-VOLKE-ZUM-TROTZE

Es ist offensichtlich, dass die Große Koalition im Bundestag und ihre Koalitionsfreunde von Grüne und Linke den Asylmissbrauch dulden. Sämtliche erkennungsdienstliche Maßnahmen, die zur Altersbestimmung möglich sind, wurden von Roten und Grünen blockiert. Aber auch auf eindeutige Identifizierungen von Asylbetrügern haben Bundesregierung und die nicht vorhandene Opposition verzichtet. Angela Merkel und Thomas de Maizière haben Terroristen, Mördern, Vergewaltigern, Räubern, Drogendealern und Dieben die Grenzen geöffnet, ohne deren Identität zu kennen! Einen Aufschrei oder strafrechtliche Maßnahmen von CDU/CSU, SPD, Grüne und Linke gab und gibt es nicht. Stattdessen nur dummes Wahlkampfgeplänkel.

Veröffentlicht unter Allgemein, Rechtsbruchvereinigung, Zuwanderer | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Staat duldet Asylbetrug

BKA fahndet mit Balken

fahndung-mit-balkenAktuell fahndet das Bundeskriminalamt nach vier radikalen Moslems. Scheinbar sehen sie derart beschissen aus, dass man sich dazu entschieden hat, die Fahndung mit schwarzen Balken über den Gesichtern voran zu treiben. Es könnte aber auch sein, dass dem Bundestag die Persönlichkeitsrechte der Terroristen mehr am Herzen liegen, als die Sicherheit der Bevölkerung. Die Grünen werden den Ermittlungsbeamten mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit Rassismus vorwerfen, wenn sie die bekanten Islamisten unter Moslems oder in Moscheen suchen. „Man darf Kirchen bei der Suche nach islamischen Terroristen nicht ausschließen“…

Veröffentlicht unter Allgemein, Fahndungen, Keine Satire | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für BKA fahndet mit Balken

Moslems fallen besonders auf

das-gesetz-allahsNicht nur der Koran wird von Moslems zu oft falsch verstanden, sondern auch das Wort Frieden. So lässt sich auch erklären, warum hauptsächlich Terroranschläge von Muslimen begangen werden. Aber auch bei anderen Straftaten fallen Anhänger des Islams besonders negativ auf. Während in Deutschland 95 Prozent der von Scheinasylanten begangenen Straftaten verschwiegen und vertuscht werden oder den Weg in die Medien nicht schaffen, findet Landespolizeidirektor Andreas Pilsl (Oberösterreich) klare Worte. Syrer finden in Österreich auch nicht so oft große Geldmengen, wie in der BRD…

Veröffentlicht unter Allgemein, Kriminalität, Zuwanderer | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Moslems fallen besonders auf