Kriminellenschutzkoalition

Zum Schutz von kriminellen Scheinasylanten haben sich SPD, Kindersexpartei und die SED-Nachfolger zusammen getan. Sehr viele Tunesier, Marokkaner und Algerier waren schon in ihrer Heimat kriminell. Sie flohen vor der Strafverfolgung oder wurden von den jeweiligen Regierungen aus den Gefängnissen gelassen, mit der Auflage nach Europa auszuwandern.

Im Bundesrat erklärten die von SPD und Kindersexpartei dominierten Bundesländer die Maghreb-Staaten für unsicher. Die Antwort auf meine Anfrage beim Auswärtigen Amt, warum es für diese Maghreb-Staaten keine Reisewarnungen gibt, bestätigt indirekt die kriminelle Vergangenheit der vor Strafverfolgung Schutzsuchenden.

Die Einstufung eines Landes als sicheres Herkunftsland mag Aufschluss darüber geben, ob es dort Verfolgungsmaßnahmen eigener Staatsangehöriger geben –kann–. Dies hat allerdings keine Aussagekraft für die Beurteilung der Sicherheitslage deutscher Reisender.

Nach der Bundestagswahl könnte diese linksextreme Koalition, von mir auch Antifa-Koalition genannt, die Bundesregierung stellen. Die SPD hat sich bereits für massive Zuwanderung, als Familienzusammenführung getarnt, ausgesprochen. Die bunten Deutschlandhasser werden uns dann mit dem Bodensatz islamischer Länder fluten, aber es wird keine Gegenwehr von CDU/CSU geben. Wenn die AfD keine 34 Prozent bei der Bundestagswahl holt, wird zusätzlich das Grundgesetz zum Nachteil der Deutschen verändert! Jeder Scheinasylant bekommt volles Wahlrecht, mag er auch noch so kriminell sein.

Veröffentlicht unter Allgemein, Schädlinge, Zuwanderer | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Kriminellenschutzkoalition

Urlaubsbuchung verweigert

Das FIRST Reisebüro in Bad Schönborn macht neuerdings Buchungen von der politischen Einstellung ihrer Kunden abhängig. Offenbar verdient man beim FIRST Reisebüro so viel Geld, das man großzügig auf Einnahmen verzichten kann. Mitarbeiterkosten und Mieten für Räumlichkeiten sind scheinbar leicht von den Kunden reinzuholen.

Für alle Reisenden, die nicht plötzlich ihren Urlaub auf Balkonien verbringen wollen, empfiehlt es sich die Reise online zu buchen, anstatt beim FIRST Reisebüro. Die EU-Gesetzgebung ist bezüglich Urlaubsrechte gut aufgestellt, so dass berechtigte Beschwerden für Wiedergutmachung sorgen. Für manch einen verärgerten Urlauber ist zwar das persönliche „zur Sau machen“ von Reisebüromitarbeitern befreiend, aber seitdem die EU die 0180-Rufnummern kostengünstiger gemacht hat, spart man sich den Weg in die Innenstadt…

Immer mehr Unternehmen nähern sich dem Mainstream, nur um der Lügenpresse und den gewaltbereiten Linksextremisten zu gefallen. Als Mitglied und Wähler der AfD sollte man seinen Urlaub nicht mehr beim FIRST Reisebüro buchen. Das will das Reisebüro offensichtlich auch nicht! Am Besten man fragt schon beim Betreten des Reisebüros nach, ob man als Unterstützer deutscher Interessen bedient wird.

Veröffentlicht unter AfD, Allgemein, Tourismus | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Urlaubsbuchung verweigert

Deutschland im Aufschwung

Land im Aufschwung

Bundeskanzlerin Angela Merkel sorgte in immer mehr Bereichen für einen Aufschwung. Die Kinderarmut stieg enorm an, aber auch immer mehr Rentner gehen an die frische Luft, um Pfandflaschen zu sammeln. Dank illegaler Zuwanderung steigt auch  die Anzahl von Morden, Terroranschlägen und Vergewaltigungen. Noch nie wurde in den Medien so viel und so dreist gelogen, wie heute! Immer mehr Brücken sind unbefahrbar und die Kosten für Großbauprojekte, wie Elbphilharmonie und BER, schnellen in die Höhe. Selbst bei den Schulden konnte die Bundesregierung noch ein paar Milliarden drauf packen. Einen starken Anstieg erlebt auch die Hetze gegen Andersdenkende, bei gleichzeitig vermehrter Einschränkung von Meinungsfreiheit. Beim Extremismus gibt es enorme Steigerungen. Rechtsextreme Straftaten legten um 40 Prozent zu und die Linksextremen toppen dieses Ergebnis mit 62 Prozent. Das Bildungsniveau sinkt rapide ab, aber wir dürfen nicht überall einen Aufschwung erwarten…

Veröffentlicht unter Allgemein, Deutschland, Keine Satire | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Deutschland im Aufschwung

Dazu gewonnen und doch verloren

Im Zeitalter der alternativen Fakten ist der Verlust von 29 Sitzen ein deutliches Zeichen der Unterstützung! Und wer Sitze dazu gewinnt, der ist eindeutig Verlierer. Zu dieser Erkenntnis kamen Journalisten, Nachrichtensprecher  und Politiker in ganz Europa. Selbst wenn Geert Wilders mit seiner PVV 50 der 150 Sitze gewonnen hätte, würde die Lügenpresse von zweidrittel Zustimmung für Zuwanderung sprechen.

Einen Gewinnzuwachs von 4 Sitzen als Niederlage zu verkaufen, ist an Dummheit und Verlogenheit nicht zu überbieten. Wenn die AfD am 24. September 3 Prozent dazu gewinnt, dann ist sie mit ca. 46 Abgeordneten im Bundestag. 46 Sitze, die den Volksverrätern fehlen würden. Sicherlich wird der erstmalige Einzug in den Bundestag dann auch als herbe Niederlage gewertet, weil sich 92 Prozent für Merkels Rechtsbruchpolitik entschieden haben…

Veröffentlicht unter Allgemein, Medien, Wahlen 2017 | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Dazu gewonnen und doch verloren

Obama ließ Saboteure ausbilden

Unter Obama wurden in der Ukraine Unruhen voran getrieben Dabei schreckten die Amis auch nicht vor Morden zurück. Ein festgenommener Saboteur berichtet über die Ausbildung ukrainischer Soldaten durch Militärausbilder aus den USA. Die USA lieferten Sprengstoffe und Übungsmaterial. Während unsere verlogene Presse weiterhin Russland die Schuld vom Ukraine-Konflikt in die Schuhe schob, plante das amerikanische Militär Sabotageakte und die Ermordung von Polizeichef Oleg Anaschtschenko, welcher dann durch eine Autobombe verstarb. Die Krim wurde auch nicht von Russland annektiert, wie es uns die minderintelligente Lügenpresse verkauft, sondern durch Volksabstimmung an Russland rangeführt.

Veröffentlicht unter Allgemein, Kriege, USA | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Obama ließ Saboteure ausbilden

Erdogan wird Geiseln nehmen

Geisel Deniz Yücel

Erdogan braucht Geld, um Unruhen im Land zu vermeiden. Mit seiner Eskalationspolitik wirbt er zwar Unterstützer an, schadet damit aber der türkischen Wirtschaft. Nun sucht er nach Druckmitteln, um wirbellose europäische Politiker zu erpressen. Nachdem Ungarn die Grenzen dicht gemacht hat, läuft die Drohung Flüchtlingsströme durchzulassen, ins Leere. In Griechenland, Italien und Serbien will kein Wirtschaftsflüchtling bleiben.

Mit dem linksextremen Deniz Yücel hat Erdogan die erste Geisel mit BRD-Pass. Weitere Geiseln aus Holland, Österreich und Deutschland werden in den nächsten Wochen hinzu kommen. In Hinterzimmern wird dann das Lösegeld so ausgehandelt, dass keiner sein Gesicht verliert. Aus „Feigheit vor dem Feind“ wird es aber keine Reisewarnungen für die Türkei geben. Die EU lässt sich von dem Entwicklungsland vorführen, weil Erdogan seine Soldaten schon in den zahlreichen DITIB-Kasernen stationiert hat. Beim Freitagsgebet werden sie aktiviert…

Veröffentlicht unter Allgemein, Erpresser, Türkei | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Erdogan wird Geiseln nehmen

Wahlprogramm Kindersexpartei

Die Wahlkampfverlogenheit von Kindersex 90 / Die Bunten ist ein deutlicher Hinweis auf das gesunkene Bildungsniveau. Lügenmedien und Lückenpresse sorgen für Wählerpotential bei der Scheinumweltpartei. Die Deutschlandhasser haben 24 Ziele formuliert, die nach und nach von mir kritisiert und unter die Lupe genommen werden. Begonnen wird mit den ersten sechs Zielen, die unter „Umwelt im Kopf“ geführt werden. Von den jeweiligen Zielen habe ich Screenshots erstellt, welche ich hier einfüge und danach kommentiere.

An Häuser angebrachte Wärmedämmungen geben bei jedem Regen Antialgenmittel ab, die dann ins Grundwasser abfließen. Immer wieder lassen Umweltaktivisten irgendwelche Luftballons in die Luft, welche dann in der Natur ewig brauchen um zu verrotten oder von Vögeln gefressen werden. Offenbar gehören Fledermäuse und Greifvögel nicht zur Artenvielfalt, denn anders sind die Ermordungen durch Windkraftanlagen nicht zu erklären.

Woher kommen denn diese Gesunden und bezahlbaren Lebensmittel? Pflanzen für Biogasanlagen werden auf Ackerflächen angebaut, die dann für die Lebensmittelgewinnung nicht mehr zur Verfügung stehen. Monokulturen entstehen. Aber auch Palmöl für Biodiesel hat die Regenwälder enorm schrumpfen lassen. Palmölplantagen sind auch Monokultur und vertreiben und ermorden viele Tierarten. Auf welchen Flächen sollen denn Kühe, Hühner, Schweine usw. gehalten werden und Lebensmittel angebaut werden, um in Deutschland 140 Millionen Menschen (siehe Ziel 10)  zu ernähren? Glyphosat ist ein Sauzeug und gehört weltweit verboten. Monokulturen sind aber auch Artenkiller.

Die Bunten bekamen in der Vergangenheit immer mehr Stimmen durch Angstmacherei. Das Waldsterben blieb aus und auch die Eiszeit kam nicht. Mit einem Atomreaktor zerstörenden Tsunami, wie in Fukushima, ist auch nicht zu rechnen. So wird sich auch die Klimaerwärmung als Hitzewallungen bei den Alt-68ern entpuppen. Pflanzen brauchen dringend CO² und Wärme, aber die Bunten gönnen denen das nicht. Alle Bäume auf dem Nordpol kann man an einer Hand abzählen…

Verbrannte Kohle ist ein erstklassiger Dünger. Wärmedämmung ist pure Geldverschwendung und nach ein paar Jahren auch noch Giftmüll. Solaranlagen benötigen mehr Energie bei ihrer Herstellung, als sie jemals erzeugen werden. Wenn das Steckdosennetz für Elektroautos ausgebaut ist, dann wird der Elektrosmog vorgeschoben (siehe von den Bunten voran gebrachte Energiesparlampe und Quecksilber), um das Auto komplett zu verbieten. Das ist eine erstklassige Kapitalvernichtung! Wenn die Scheingrünen das Klima schützen wollten, dann würden sie nicht den „ökologischen Fußabdruck (http://www.aktive-patrioten.de/2015/10/02/asylanten-und-umweltschutz/) negativ verändern wollen.

Es geht um die Vernichtung von deutschem Volksvermögen und Schwächung der deutschen Industrie. Schon heute bezahlen wir enorme Summen an Strom, damit Vögel geschreddert werden und Windkraftanlagenbetreiber sich bereichern können. Die Bunten haben die Subventionierung von Regenwald vernichtenden Palmölplantagen unterstützt. Bis Batterien in Elektrofahrzeugen ökologisch sind, haben sich die Scheingrünen neue Angstthemen für ihren Wahlkampf ausgedacht. Der Bau neuer Atomkraftwerke wäre umweltfreundlich, da CO² neutral und weniger mordend, aber die Verbotspartei entscheidet nun einmal, was guter Umweltschutz sein soll.

Erneuerbare Energien sind sehr teuer, aber dafür unzuverlässig; ähnlich wie Politiker auch. Im letzten Jahr wurden 300’000 Haushalten der Strom abgeklemmt, weil sie sich den Strom der Scheingrünen nicht mehr leisten konnten. In diesem Jahr werden schätzungsweise 500’000 weitere Stromzähler ausgebaut. Und alles, weil die Bunten Sondermüll auf Dächern und an Hauswänden anbringen und die Natur mit Vogelschredderanlagen bereichern wollen. Hinzu kommen Anbauflächen für Biogasanlagen, die dann für artgerechte Haltung von Nutztieren und Lebensmittelversorgung fehlen. Dass es auch immer wieder gefährlich sein kann die Erdwärme anzuzapfen, sollte auch den „Fachleuten“ bei den Grünen bekannt sein (http://www.n-tv.de/panorama/Ganzes-Dorf-koennte-bald-unbewohnbar-sein-article10965571.html). Atomkraftwerke sind sauber, aber damit können Gutmenschen nicht reich werden.

Im Prinzip ein guter Ansatz, aber die Bunten kennen diesbezüglich nur Verbote und das Aufzwingen. Darum wird sie häufig auch als Verbotspartei bezeichnet, die alles verteuert. Man wird sich bald mit den zugewanderten Kriminellen in Bussen und Bahnen rumärgern und sexuell belästigen lassen müssen. Vergewaltiger und Taschendiebe suchen sich ihre Opfer im Bus aus und brauchen dann nur noch warten, bis diese dann aussteigen!

Zweirad-Rambos werden noch dreister, als sie es eh schon sind.

Wer in Zukunft in den Urlaub fliegen will, der muss horrende Summen für den „CO²-Ausgleich“ an ominöse Firmen bezahlen. Ein Dieselverbot ist schon in manchen Städten kurz vor der Umsetzung. Danach sind die Benziner dran! Immer mehr Menschen werden in Großstädte ziehen müssen, weil man sich das Pendeln nicht mehr leisten kann. Auf dem Land leben dann nur noch Arbeiter für den Anbau von Rapsfeldern und Biogasanlagenbetreiber. Die EU hat den Handel mit Saatgut eingeschränkt, so dass Selbstversorger bald nur noch auf Monsanto & Co zurückgreifen dürfen.

Veröffentlicht unter Allgemein, Kindersex 90 Die Bunten, Wahlen 2017 | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Wahlprogramm Kindersexpartei

Erdogan hat Schnappatmung

In Ankara erregen sich die Gemüter. Die Niederländer haben türkische Politiker daran gehindert, türkisches Recht zu brechen. Bei Erdogan wurde eine rekordverdächtige Schnappatmung verzeichnet, denn auch in Österreich sind die Wahlkampfauftritte der rechtsextremen Türken nicht gerne gesehen. Während Angela Merkel, Peter Altmaier und Sigmar Gabriel die Schleimspur von Berlin nach Ankara in Schuss halten, haben sich Niederlande und Österreich für Recht und Ordnung entschieden. Das machte Ankara zur Weltmetropole für Heulsusen. Vertuscht werden die Tränen durch das Machogehabe des Präsidenten und lautstarke Beschimpfungen.

Die türkische Lira ist bereits günstiger als vierlagiges Klopapier und die deutsche Industrie hat von Erdogans Willkür die Schnauze voll. Deutsche Urlauber tragen ihr Geld lieber in Länder, in denen sie nicht als minderwertige Kuffar bezeichnet werden, weshalb die Hotelpools zu Ententeichen verkommen.

Der stellvertretende türkische Ministerpräsident, Mehmet Simsek, hat bereits Wolfgang Schäuble die Ohren voll geheult und um Gelder und Urlauber gebettelt. Mit dem Verkauf von gepanzerten Fahrzeugen verdient sich die Türkei zwar noch ein paar Dollar hinzu, aber das geht nur so lange gut, bis die ersten Mängel auftreten.

Wenn wir unsere Scheinasylanten in türkische Hotels auslagern würden, dann ist beiden Seiten geholfen. Da Erdogans  Wahlkampf in Deutschland auf korantreue türkische Rechtsextremisten aufgebaut ist, sollte Erdogan seine treue Wählerschaft zurück holen. Diese Türken haben Deutschland wieder aufgebaut und nun werden sie dringend in der Türkei benötigt!

Veröffentlicht unter Allgemein, Türkei, Wahlen 2017 | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Erdogan hat Schnappatmung

Psychologische Gutachten von Abgeordneten bei der Bundestagswahl

Wenn ich als Direktkandidat bei der Bundestagswahl antreten würde, dann würde ich über meine Gegenkandidaten ein psychologisches Gutachten erstellen lassen. Als Grundlage dient dann das jeweilige Abstimmverhalten der Bundestagsabgeordneten. . Es würden aber auch sämtliche Antworten auf Anfragen (Abgeordnetenwatch) mit einfließen. Alle Bundestagsabgeordneten sind nur ihrem Gewissen verpflichtet. Somit spiegeln  Abstimmverhalten und Antworten nur das Gewissen des Kandidaten wieder. Selbstverständlich sollte der Gutachter auch ein Gespräch mit den Betroffenen führen, aber das würden die Begutachteten vermutlich ablehnen.

Je nach Länge des Gutachtens bekämen dann alle Haushalte das Gutachten komplett mittels Postwurfsendung als  Broschüre oder eine Kurzfassung mit Link zur Webseite. Anhand des Gutachtens könnten dann alle Wähler meines Wahlkreises die Wahlversprechen der Partei mit dem Abstimmungsverhalten in der Vergangenheit abgleichen. Aber auch, ob bereits getätigte Wahlversprechen eingehalten wurden. Immerhin sollen diese Kandidaten ja die Interessen der Wähler vertreten.

Nun, diese Vorgehensweise mag ein wenig drastisch sein, aber anhand welcher Maßstäbe sollen Politiker denn sonst gewählt werden? Geht es um Aussehen und/oder Kleidung? Wer am besten lügen kann? In wie vielen Vereinen sich eingeschleimt wurde? Wer das meiste Geld für Eigenwerbung investiert und das wohlmöglich auch noch von Lobbyisten gesponsert? Berufliche Qualifikationen könnten noch mit einfließen, aber dann fliegen die Grünen hochkant aus dem Bundestag…

Veröffentlicht unter Allgemein, Bundestag, Wahlen 2017 | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Psychologische Gutachten von Abgeordneten bei der Bundestagswahl

WDR schickt Frau mit Kind ins Gefängnis

Für ihre Luxusrente tun die Intendanten der Öffentlich Rechtlichen fast alles. Jedenfalls schrecken sie nicht vor Inhaftierung von Müttern mit Kindern zurück. Dafür bedienen sie sich der Dienste von Gerichtsvollziehern.

Gestern, ausgerechnet am Weltfrauentag, wurde meine Frau bei dem Termin mit dem Gerichtsvollzieher Herr K. zusammen mit unserem Baby im Amtsgebäude Bergisch-Gladbach inhaftiert, da sie sich wiederholt und berechtigterweise weigerte „Rundfunkgebühren“ (ehemals GEZ) an den WDR zu zahlen und somit eine Dienstleistung zu bezahlen, die sie nie bestellt oder genutzt hat.

Der WDR hat seinen Hauptsitz in Köln. Als Mitarbeiter muss man wohl alle Skrupel abgelegt haben. Als Intendant sowieso, denn nur der Intendant darf Erzwingungshaft fordern. Was in Bergisch Gladbach abging grenzte schon an Nötigung und Erpressung:

Man hatte uns angedroht, dass bzgl. dem Baby (auch wenn ich ebenso der Erziehungsberechtigter bin) das Jugendamt verständigt wird, wenn ich nicht binnen kurzer Zeit die volle Summe auf einmal zahle (Ratenzahlung wurde plötzlich verweigert).

Wir haben mitgeteilt, dass wir die geforderte Summe (416,xx€) nicht dabei haben und erst zur Bank müssten. Daraufhin wurde meine Frau und unser Kind abgeführt und in Haft gesteckt.

Hoffentlich ist der Westdeutsche Rundfunk stolz auf sein handeln. Diese unmenschliche Rundfunkanstalt ist einfach nur abscheulich. Wir dürfen gespannt sein, ob sich Amnesty International auch für GEZ-Opfer einsetzt, oder nur für illegale Neger in Deutschland…

Beide Zitate stammen von mmnews.de

Veröffentlicht unter Allgemein, Recht und Gesetz, Rundfunkmafia | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für WDR schickt Frau mit Kind ins Gefängnis

Mosul sicherer als Schweden

Frauen leben heute in Mosul sicherer, als in Schweden. So zumindest die eigene Erfahrung der Kriegsberichterstatterin Magda Gad. Im Gutmenschenwahn durften viel zu viele Moslems in Schweden einwandern, was zur weltweit zweithöchsten Vergewaltigungsquote führte. Ungebildete Herrenmenschen konnten No-Go-Areas für Einheimische und Polizisten errichten, weil Gutmenschen stets mit Rassismuskeulen um sich schlugen. Schweden ist den Verlangen seiner Neubürger nachgekommen und hat nun Kinderehen und Inzest erlaubt.

Veröffentlicht unter Allgemein, Islamisierung, Sicherheit | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Mosul sicherer als Schweden

Politisch motivierte Justiz

Blindenhund für Justitia

Als die BRD noch ein Rechtsstaat war, da wurde Artikel 3 unseres Grundgesetzes noch beachtet. Mit dem Linksdrall der 68er-Bewegung wurde der Rechtsstaat zu Lasten des Gleichheitsgrundsatzes aufgelöst. Bestes Beispiel dafür ist noch immer das Sondergesetz § 130 Volksverhetzung im Strafgesetzbuch. Jede Beleidigung und jede überzogene Kritik gegenüber Ausländern und außerchristlichen Religionsanhängern, kann als Volksverhetzung ausgelegt werden.

Fast jede Strafanzeige von Linken gegen Patrioten und Konservative führt zur Bußgeldzahlung oder Gerichtsverhandlung. Strafanzeigen von Patrioten gegen Andersdenkende werden mehrheitlich eingestellt. Diese Erfahrungen habe ich persönlich schon zigmal gemacht.

Aktuell tippt sich die Lügenpresse gegen die »Gruppe Freital« die Finger wund. Immer wieder fallen die Tatvorwürfe „Kriminelle Vereinigung“ und „Terroristische Vereinigung“. Das Zünden von Polenböllern wird zu Sprengstoffanschlägen hoch kriminalisiert und Notwehr gegenüber gewaltbereiten Linksextremisten werden zu Angriffen umdeklariert. Während jeder terroristische, vergewaltigende, prügelnde,  raubende oder stehlende Merkelgast auch immer Opfer ist, sind handelnde Asylkritiker pauschal immer Täter.

Ich habe im November 2014 eine Petition zum Verbot der Antifa beim Petitionsausschuss im Deutschen Bundestag eingereicht, weil ich bei der Antifa von einer kriminellen Vereinigung ausgehe. Der Petitionsausschuss sieht das anders, weshalb mein Antrag schon im Januar 2015 abgelehnt wurde. Bei der »Gruppe Freital«, die in der Anzahl ein Tausendstel der Straftaten der Antifa begangen haben soll, ermittelt die Bundesgeneralstaatsanwaltschaft wegen Mitgliedschaft in einer Terroristischen Vereinigung.

Antifanten lungern regelmäßig in von den Städten bereitgestellten Gebäuden rum. Die Antifa-Gruppen sind fast immer gleich besetzt. Straftaten werden von denen gemeinsam geplant und durchgeführt. Versuchter Totschlag, Brandanschläge, Landfriedensbruch, Verstöße gegen das Versammlungsgesetz, Angriffe auf Polizisten und Andersdenkende, Sachbeschädigungen, Diffamierungen und Beleidigungen sind bei der Antifa an der Tagesordnung. Im Gegensatz zur »Gruppe Freital« werden Linkskriminelle aber staatlich gefördert. Manuela Schwesig sieht, trotz Milliardenschäden, Linksextremismus als aufgebauschtes Problem. Die BRD fördert sogar Gewaltkriminelle, die sich weigern das Grundgesetz zu akzeptieren.

Warum sind regelmäßige Anschläge durch linke Gruppen nur „Aktionen“, während das Zünden von Böllern bei „Rechten“ als terroristische Tat gewertet wird? Wann wurde das Grundgesetz zum Klopapier?

Veröffentlicht unter Allgemein, Grundgesetz, Recht und Gesetz | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Politisch motivierte Justiz