Radioaktiv verseuchtes Mekka

Zu den 5 Säulen des Islams gehört es einmal im Leben nach Mekka gepilgert zu sein. Im 12. Monat des islamischen Kalenders umrunden jedes Jahr 3 Millionen Muslime die Kaaba. Wer ein guter Moslem sein will, der tut das auch. Besonders Unterwürfige pilgern mehrfach nach Mekka, um den Teufel zu steinigen. Ein lohnendes Geschäft für Saudi Arabien!

Was aber, wenn Saudi Arabien sich mit den Falschen anlegt und in Folge dessen Mekka für tausende Jahre radioaktiv verseucht wird? Für Moslems gibt es feste Rituale, wie sie sich nach Mekka begeben. Das Tragen von Schutzkleidung ist strengstens verboten und das wird auch so bleiben, weil viele islamische Rituale nveränderbar sind.

Könnte man sich so der radikalgläubigen Moslems entledigen? Man lässt Pilgerreisende einfach nicht wieder einreisen. Und dass nicht aus “Rassismus“, sondern wegen deren radioaktiven Belastung. Eine radioaktive Verseuchung von Mekka würde alle Moslems weltweit in Bedrängnis bringen. Pilgern sie nach Mekka, dann gehen sie zwar ihrer islamischen Verpflichtung nach, werden aber lebensbedrohlich erkranken. Meiden sie ihre heiligste Stadt aufgrund westlicher Errungenschaften, dann wird Allah sie schnurstracks in die Hölle schicken; es sei denn, sie Töten für den Islam und werden zu Märtyrern.

Noch ist das ein privater Gedankengang von mir. Da aber der Islam den Anspruch erhebt die ganze Welt zu beherrschen, denke ich über Lösungsvorschläge nach. Wir werden radikalisierte Moslems nicht durch Gebete oder Wunschdenken los. Sie sind inmitten unter uns und das weltweit. Jederzeit bereit Glaubensbrüder zu radikalisieren und Attentate zu verüben. Meine Vorschläge/Forderungen zum Umgang mit Terroristen und “Islamisten“ habe ich bereits formuliert. Auch sie sind sehr drastisch, aber da ja Aiman Mazyek & Co stets behaupten, dass Terroristen den Islam missbrauchen oder sie keine Moslems seien…

Share This:

Veröffentlicht unter Allgemein, Korantreue, Laut gesponnen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Radioaktiv verseuchtes Mekka

Uns fehlen noch 5 Prozent

Nach der gestrigen Landtagswahl kamen bei mir leichte Hoffnungen auf. Die Linken bleiben draußen und das Ergebnis der Grünen hat der Löhrmann das Jahr versaut. Die AfD belebt die Wahllokale, was zu einer hohen Wahlbeteiligung führte. Die Fähnchenschwenker griffen 12,6 Prozent der Stimmen ab.

AfD und FDP haben zusammen 20 Prozent erreicht. Mit 25 Prozent im Bund können sie gemeinsam eine Verfassungsklage gegen Angela Merkel einreichen. Christian Lindner hat diesen Schritt bereits angekündigt, was Armin Laschet bestätigte. Wir dürfen uns auf eine Hetzkampagne gegen die AfD einstellen, weil die FDP sich bisher immer mit Posten kaufen ließ!

Share This:

Veröffentlicht unter AfD, Allgemein, FDP, NRW, Wahlen 2017 | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Uns fehlen noch 5 Prozent

Levina badet Hass auf Merkel aus

Im letzten Jahr gewann ein Russland hassendes Land mit einem russlandkritischen Lied den ESC. Als Austragungsland hat dann die Ukraine die russische Sängerin nicht ins Land gelassen. Einmal gewann sogar eine bärtige Transe, was als „gesellschaftlicher Fortschritt“ gefeiert wurde. Wem da das Politische beim ESC nicht auffällt…

Seit Jahren baden unsere Sänger beim ESC die Quittung für Merkels Politik aus. Angela Merkel hat in Europa die Beliebtheit von Knoblaucheis mit Senf erreicht! Das Voting beim ESC ist zu einer Volksabstimmung mittels Telefon/Mobilfunk geworden. Als Großsponsor des ESC müssen sich unsere Sänger nicht für den ESC qualifizieren. So ermöglicht man Pleitestaaten wie Ukraine und Portugal das Austragen des Song Contests. Eine Art musikalische Entwicklungshilfe innerhalb Europas, wozu auch Australien und Israel gehören…

Selbst den dümmsten Journalisten ist aufgefallen dass die Wertung von Levina nicht gerecht war, aber sie dürfen den eigentlichen Grund dafür nicht aussprechen. Und so rätseln sie weiter, warum Levina nur 6 Punkte bekam, aber Portugal 758. Im nächsten Jahr wird vermutlich ein mit BRD-Pass beschenkter »Flüchtling« Deutschland beim ESC vertreten, weil unsere verblödeten Gutmenschen noch immer an das Wertvolle in den »Flüchtlingen« glauben…

Gegen 23:40 Uhr kam ein Flitzer mit nacktem Arsch auf die Bühne. Seine Aussage war tiefgreifender als viele Zeitungsartikel in der deutschen Presse!

Share This:

Veröffentlicht unter Allgemein, Kasperletheater | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Levina badet Hass auf Merkel aus

Besserer Schutz von Polizisten

Der Bundesrat hat am 12. Mai 2017 die Veränderungen der Paragraphen 113, 114 und 115 (116 bis 119 weggefallen)  des Strafgesetzbuches zugestimmt. Damit werden in Zukunft Polizisten und Rettungskräfte besser geschützt, bzw. Angreifer und Gaffer härter bestraft. So zumindest die öffentliche Verbreitung durch Fernsehsender und Zeitungen.

Im März 2015 hatte ich eine Petition beim Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags eingereicht. Darin forderte ich Mindeststrafen für Angriffe auf Polizisten und Rettungskräfte ein. Das Bundesministerium der Justiz sah Polizisten und Rettungskräfte ausreichend geschützt.

Damit in Zukunft Staatsanwaltschaften und Richter weiterhin Linken „zivilen Ungehorsam“ und Migranten einen „Ausländerbonus“ einräumen können, verzichtete der Gesetzgeber auf zwingende Haftstrafen/Geldstrafen (meine Vermutung). Ich wollte die „Gleichheit vor dem Gesetz“ gewahrt wissen, was aber augenscheinlich der „Volksvertretung“ zu weit ging.

Wie werden Staatsanwaltschaften und Richter in Zukunft auf Gewalt gegen Polizisten durch Linksextremisten reagieren? Wird nun gegen massenhafte Ansammlungen ausländischer Mitbürger vorgegangen, wenn sie sich gegen Polizisten auflehnen, um einem Knöllchen oder einer Festnahme zu entgehen? Müssen sich auch »Flüchtlinge« respektvoll/gewaltfrei gegenüber Polizisten und Sanitätern verhalten, oder gibt es für sie „Sonderregelungen“?

In Zukunft werde ich jeden Linksextremisten, der einen Demonstrationszug durch Sitzblockaden verhindern will, anzeigen!  Dabei berufe ich mich dann auf § 115 StGB und § 21 Versammlungsgesetz.

Share This:

Veröffentlicht unter Allgemein, Gesetzgeber, Polizei allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Besserer Schutz von Polizisten

Mitleid mit Scheinasylanten

Mit herzzerreißenden Bildern versuchen Öffentlich Rechtliche und private Lügenpresse uns das angebliche Leid der »Flüchtlinge« näher zu bringen. Da wird das tote Kind eines Schleusers, der seine Zähne kostenlos in Deutschland sanieren lassen wollte, so drapiert, dass es Mitleid erregt. Vereinzelte Kinder sterben mehrfach, aber auf  unterschiedliche Arten in Syrien. Weißhelme täuschen gelungene Rettungen vor, um mit den dadurch erzielten Spenden Islamisten Schweine (IS) zu unterstützen. Wie solche inszenierten Bilder entstehen, auf die ARD, RTL und SAT.1 reinfallen, kann man im folgenden Video sehen.

Share This:

Veröffentlicht unter Allgemein, Medien | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Mitleid mit Scheinasylanten

Duisburg von Moslems erobert

Nach Herne ist nun auch Duisburg dem Islam unterworfen. Unter Rot-Grün (mit Hilfe der geistig verwirrten Piraten) bekamen Moslems immer mehr Flächen bereitgestellt, was als Landnahme zu werten ist. Damit Muslime nach dem verlassen ihrer Parallelwelten nicht religiös beleidigt werden, herrscht ab dem 16. Mai ein striktes Alkoholverbot außerhalb von Gaststätten. Vorerst nur in der Innenstadt, aber bei der fordernden Ausbreitungspolitik der Muslime wird bald der ganze Ruhrpott islamisiert sein. Damit die Kritik an Flüchtlinge und Muslime nicht weiter wächst, wurde der aggressive deutsche Trunkenbold als Schuldiger ausgemacht…

Share This:

Veröffentlicht unter Allgemein, Islamisierung | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Duisburg von Moslems erobert

DITIB bestimmt TV-Programm mit

Erdogans Moschee

Erneut beteiligte sich die CDU an der Islamisierung Deutschlands. Gemeinsam mit der Kindersexpartei haben sie der türkischen Religionsbehörde das Mitbestimmungsrecht im Hessischen Rundfunk ermöglicht. Von nun an wird es mitten in Deutschland keine Kritik am sunnitischen Islam geben, der Völkermord an den Armeniern vergessen, kein negatives Wort über Erdogan geben und religionsbedingte Straftaten (Ehrenmord, Angriffe auf Juden/Christen) verschwiegen. Die Türkei hat in Deutschland zirka 900 DITIB-Kasernen errichtet, in denen sie ihre Politik verbreiten kann. Hinzu kommt der Islamunterricht, zu den auch Nichtmuslime genötigt werden. Es muss leider davon ausgegangen werden, dass die Islamkriecher beim Rundfunkrat (Gewerkschaften und Kirchen) sich der DITIB unterwerfen! Für die Türkisierung Deutschlands werden demnächst von allen Haushalten noch mehr Zwangsgebühren abgepresst…

Share This:

Veröffentlicht unter Allgemein, Islamisierung, Türkei | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für DITIB bestimmt TV-Programm mit

Akten zum Kennedy-Mord

Die Ermordung von John F. Kennedy ist nach über 50 Jahren noch immer ein heißes Eisen. Nun muss Donald Trump darüber entscheiden, ob die brisanten Akten zum Tod von J. F. Kennedy für die Öffentlichkeit einsehbar werden. Würde sich die offizielle US-Version bestätigen, dann wären diese Akten bereits 1992 veröffentlicht worden. Es gibt keinen logischen Grund, weshalb die USA den »Verschwörungstheoretikern« weiter Futter liefern sollten, zumal dadurch ja auch der Ruf von FBI und CIA geschadet werden würde. Waren FBI und CIA am Mord beteiligt?

Share This:

Veröffentlicht unter Allgemein, USA | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Akten zum Kennedy-Mord

Türken pochen auf Grundgesetz

Im erzählen von Treppenwitzen macht den Türken so schnell keiner etwas vor! Mit dem Satz „Die Türken haben Deutschland wieder aufgebaut“ begannen sie ihre Lächerlichkeit öffentlich zu machen. Die türkische Gemeinde will nun ein Referendum über die Einführung der Todesstrafe in der Türkei. Abstimmen sollen auch die scheinintegrierten und  nicht integrierten Türken in Deutschland. Dabei berufen sie sich auf Rechte aus dem Grundgesetz. Welchen Artikel sie heranziehen, verraten sie allerdings nicht. Hier zeigt sich wieder einmal, dass die meisten Türken ihre Bildung in den von Grünen und Sozialisten regierten Ländern erhalten haben.

UPDATE:

Anders als von verschiedenen Medien zunächst berichtet, will auch die Türkischen Gemeinde in Deutschland unbedingt verhindern, dass in Deutschland lebende Türken an einem entsprechenden Referendum teilnehmen dürften – mehr noch: „Wir sind absolut gegen die Todesstrafe“, sagt der Vorsitzende Gökay Sofuoğlu gegenüber unserem Portal.

Wurde bei der türkischen Gemeinde der Verstand eingeschaltet? Oder erleben wir erneut die typische Taqiyya? Warum sollen sich „verschiedene Medien“ diese Meldung aus den Fingern gesogen haben? Wie glaubwürdig sind Flüchtlingsfreunde, wie web.de, wenn sie dementieren? Ich persönlich stufe die billige Ausrede von Gökay Sofuoğlu als verlogen ein!

Share This:

Veröffentlicht unter Allgemein, Grundgesetz, Keine Satire, Türkei | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Türken pochen auf Grundgesetz

Parlamentarische Swingerclubs

Bundestag und Landtage sind im Prinzip nur politische Swingerclubs auf Steuerzahlerkosten. Die gemeinsamen Absprachen würde man im Handel als Kartelle verbieten lassen oder bestrafen, aber in der Politik geht es nun einmal schmutziger zu. Der parteiübergreifende Rechtsbruch gehört zum Bundestag, wie das Töten zu Allah. Vereint arbeiten sie an der Abwicklung Deutschlands, bzw. bemühen sie sich um die Auflösung Deutschlands in die EU. SPD, Grüne und Linke fördern (gemeinsam mit DGB, Ver.di und IG-Metall) den gewaltbereiten Linksextremismus in Deutschland. Dafür haut Manuela Schwesig über 100 Millionen Euro im „Kampf gegen Rechts“ raus. Über den Bildungsplan wollen SPD und Kindersex 90 / Die Bunten den Sex mit Kindern legalisieren, aber die CDU schaut nur zu. Ein Wahlgesetz, das den Vorgaben des Bundesverfassungsgerichts genügt, gibt es seit 1953 nicht, aber das stört unsere Volksverräter nicht.

Wie sieht es denn im Bund und in den Ländern derzeit aus?

Wenn alle Stricke reißen, dann gibt es die Rettungsanker „Große Koalition“. Was auf Bundesebene funktioniert, gibt es auch in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Saarland. (Weil die Kindersexpartei an der undemokratischen 5-Prozent-Hürde scheiterte und die Stimmen der Linksextremen zum Ausgleich nicht ausreichten, gingen die saarländischen Sozialisten eine Koalition mit der CDU ein.) • In Baden-Württemberg und Hessen sind die Antidemokraten ein Bündnis mit der Kindersexpartei eingegangen. • In Rheinland-Pfalz gibt es die „Ampel-Koalition“. Bestehend aus Sozialisten, Kindersexpartei und Liberalen. Typisches Fähnchenschwenkerverhalten der FDP! So wird es vermutlich auch in Schleswig Holstein kommen. • In Berlin und Thüringen haben sich „Antifa-Koalitionen“ gebildet. Ein Bündnis von Deutschlandhassern aus SPD, Grüne und Linke. • Bunt ist es in Sachsen-Anhalt zu, wo es die „Jamaika-Koalition“ gibt. Dort Swingen die Antidemokraten gemeinsam mit Befürworten der „sexuellen Kinderliebe“. • Brandenburg hat sich für ein linksextremes Bündnis aus SPD und SED-Nachfolgern entschieden. • In Bayern regiert die CSU alleine. Damit das so bleibt, wird die AfD unter fadenscheinigen Gründen vom Verfassungsschutz stigmatisiert.

Nach der nächsten Bundestagswahl werden die Schlammkämpfe um die Diätentröge alleine durch errungene Prozente entschieden. Der SPD ist es scheißegal, mit wem sie eine Koalition eingehen wird. Ob sie gemeinsam mit den Linksextremen und der Kindersexpartei dem deutschen Volk Schaden zufügt oder mit Merkels Lemmingen Deutschland in der EU auflöst, ist ihr egal. Hauptsache Posten und Macht! Die Antidemokraten Swingen mit der SPD oder der Kindersexpartei, wenn die Fähnchenschwenker von der FDP an der undemokratischen Hürde scheitern. An diesen parlamentarischen Swingerclubs sieht man, dass die Diätenempfänger untereinander austauschbar sind, weil sich die Altparteien thematisch nur marginal unterscheiden.

Share This:

Veröffentlicht unter Allgemein, Bundestag, Korruption-Vetternwirtschaft, Nimmersatt, Wahlen 2017 | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Parlamentarische Swingerclubs

Betreibt Macron Waffenhandel?

Munition gegen Macron

»Im französischen Wahlkampf ist einen Tag vor der Wahl eine Bombe geplatzt. Eine Hackergruppe konnte Zugriff auf geheime Unterlagen und Emails des „unabhängigen“ Pro-EU-Kandidaten Emmanuel Macron erbeuten. Die Plattform Wikileaks untersuchte bereits die Dokumente, welche anonym als torrent-Dateien ins Internet gestellt wurden. Sämtliche Mainstream-Medien rufen bereits zur Zensur auf. Russland wird wiederum sofort als Schuldiger gehandelt.

Aber auch illegaler Waffenhandel wird Macron zur Last gelegt. Aus einem Datensatz soll hervorgehen, dass der Präsidentschaftskandidat mit einem libanesischen Waffenhändler namens Ziad Takieddine Geschäfte machte. Nun werden Vorwürfe laut, Macron versorgte als Wirtschaftsminister Frankreichs den Islamischen Staat (IS) mit Waffen.

Auch die Bestellbestätigungen per Email von einer britischen Chemie-Onlinefirma, welche legale synthetische Drogen herstellt, sorgt für Aufsehen. Denn die Bestellung des Produktes 3-MMC ist an die französische Nationalversammlung adressiert.«

Text stammt aus Zitate von unzensuriert.at

Share This:

Veröffentlicht unter Allgemein, Artikel Verweise extern, Wahlen 2017 | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Betreibt Macron Waffenhandel?

Wer greift Ärzte an?

Kein Bild verfügbar

Wären es Rechtsextreme, die zunehmend gewalttätig gegenüber Ärzten sind, dann würden wir das mit einhundertprozentiger Sicherheit in einer Endlosschleife zu hören bekommen! Bleiben als Gewalttäter somit nur noch Linke und Ausländer übrig. Bei beiden Gruppen wird die ausgeübte Gewalt klein geredet oder nicht ausgesprochen. Weil dem so ist, dürfen sich Ärzte zwar über zunehmende Gewalt beschweren, aber die Tätergruppe nicht näher benennen. Darum muss/darf/kann man davon ausgehen, dass Migranten und Linke Probleme mit Ärzten haben.

Viele Linke verabscheuen Seife und Sauberkeit (Saponiphobie) und lehnen teilweise auch Desinfektionen und Wundreinigungen ab. Zudem wurde ihnen beigebracht, dass sie jederzeit Widerstand leisten müssen. Somit handelt es sich bei Übergriffen auf Ärzte durch Linksextreme nur um ein aufgebauschtes Problem (Fake-News).

Ungebildete Moslems sind aufgrund ihres Glaubens am blutrünstigen Allah höherwertiger, als “Ungläubige“. Darum verprügeln sie dann gut ausgebildete Ärzte, wenn sie nicht schnell genug dran kommen. Zudem müssen ja auch die Gebetszeiten eingehalten werden…

Share This:

Veröffentlicht unter Allgemein, Gesundheit | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Wer greift Ärzte an?